Kanye West: Schlägerei für Kim Kardashian

Kim Kardashian
Kim Kardashian und Kanye West © SPW

Kanye West (36) verteidigte die Ehre seiner Liebsten, nachdem ein Mann ihr gegenüber rassistische Sprüche geäußert hatte.

- Anzeige -

Niemand darf sie beleidigen

Der Vorfall ereignete sich am Montag: Kim Kardashian (33, 'Kourtney and Kim Take Miami') hatte einen Arzttermin und kam von Paparazzi umringt vor einem Ärztehaus in Beverly Hills an. Ein 18-jähriger Mann, der das Gebäude ebenfalls gerade betrat, hielt ihr laut 'TMZ' die Tür auf und sagte: "Schei* auf diese beschi**enen Ni****!" Dass er damit die Knipser meinte, machte die Sache für Kardashian nicht besser: Sie wies ihn darauf hin, dass es nicht okay sei, das N-Wort zu benutzen. Daraufhin soll der junge Mann ausgerastet sein und gemotzt haben: "Schei* auf dich, Schl***e! Ich wollte dir nur helfen. Halt's Maul, du Ni****-Freundin, dumme Fo**e!"

Kim Kardashian soll sich erstmal zurückgehalten haben, allerdings beobachtete sie noch, zu welchem Arzt der Typ ging. Wenig später kam Kanye West ('Yeezus') und seine Verlobte erzählte ihm umgehend von dem Vorfall. Sie verriet ihm auch, wo der junge Mann sich aufhielt, denn schon wenig später stürmte West ins Wartezimmer, erblickte den Übeltäter und schlug ihn. Kardashian stand im Hintergrund und soll geschrien haben: "Wir haben alles auf Tape!"

Angeblich will der Teenager nun Anzeige erstatten - wobei das dem Power-Pärchen egal sein dürfte: Laut 'Hollywood Life' erklärte Kanye West seine Aktion wenig später mit den Worten "Mein Mädchen einmal mehr verteidigt".

© Cover Media

— ANZEIGE —