Kanye West: Plaudereien mit seiner Ex

Kanye West
Kanye West © Cover Media

Kanye West (36) soll regelmäßig mit seiner Ex Amber Rose (30) quatschen.

- Anzeige -

Hinter Kims Rücken

Seit der Trennung der beiden im Jahr 2010 haben sowohl der Rapper ('Amazing') als auch das Model mit neuen Partnern eine Familie gegründet. Die Berufsschönheit heiratete 2013 den Hip-Hopper Wiz Khalifa (26, 'Work Hard, Play Hard') und die beiden haben zusammen einen elf Monate alten Sohn namens Sebastian. West seinerseits plant, mit seiner Verlobten Kim Kardashian (33, 'Keeping Up with the Kardashians') in diesem Jahr vor den Altar zu treten. Das Paar hat bereits eine gemeinsame Tochter, die sieben Monate alte North. Nichtsdestotrotz soll der Star weiterhin Kontakt mit Rose gehalten haben.

"Es ist schockierend, weil Kanye so paranoid bezüglich Kims Exfreunden ist. Bevor sie schwanger wurde, bat er sie, den Kontakt mit ihnen allen abzubrechen", enthüllte ein Insider dem britischen Magazin 'Now'. "Er hat sogar davon gesprochen, es in ihren Ehevertrag reinschreiben zu lassen, dass sie mit keinem von ihnen sprechen darf. Dass er also ausgerechnet mit Amber spricht, ist ein Spiel mit dem Feuer."

Im Jahr 2012 hatte das Model behauptet, ihr Ex hätte eine heimliche Affäre mit Kardashian begonnen, die zu ihrer Trennung geführt habe. Sie bezeichnete die TV-Persönlichkeit als "Beziehungszerstörerin" und warf ihr in einem Interview mit dem 'Star'-Magazin vor, dass sie West Fotos von sich geschickt habe. Damals datete Kardashian den Footballer Reggie Bush (28). "Zwischen Kim und Amber gibt es eine Menge böses Blut. Es ist unglaublich respektlos von Kanye, hinter Kims Rücken mit ihr zu sprechen. In Wirklichkeit hat Kim nichts zu befürchten. Amber ist Wiz total ergeben, aber es ist dennoch echt unangebracht - insbesondere wenn man bedenkt, dass Kanye unerbittlich darin ist, dass sie nicht mit ihren Exfreunden sprechen darf", schüttelte der Alleswisser über das Verhalten von Kanye West den Kopf.

© Cover Media

— ANZEIGE —