Kanye West: Einladung für Franco und Rogen

Kanye West
Kanye West © Cover Media

James Franco (36) und Seth Rogen (32) wollen nicht auf der Hochzeit von Kanye West (36) und Kim Kardashian (33) auftreten.

- Anzeige -

Sie lehnten ab!

Der Rapper ('Stronger') und seine Reality-TV-Queen ('Keeping Up with the Kardashians') geben sich am 24. Mai in Paris das Ja-Wort. Mit seiner Liebe zueinander hält das Promi-Paar bekanntermaßen nicht hinter dem Berg und so zeigte sich die hübsche Brünette beispielsweise oben ohne in dem Videoclip zur Hitsingle 'Bound 2' ihres Liebsten. In dem Streifen sitzt sie zusammen mit ihrem Verlobten auf einem Motorrad, das er im Takt der Musik wippend fährt.

Das Video kam bei vielen allerdings nicht gut an und wurde oftmals verspottet. So auch von James Franco ('Das ist das Ende') und Seth Rogen ('Superbad'), die den Clip parodierten. Laut Franco sah aber auch West selbst die lustige Seite des Clips: "Kim liebte das Video und von Kanye haben wir zunächst nichts gehört. Wir hatten das Gefühl, dass er zwar nicht gegen uns ausholte, uns aber wahrscheinlich hasst und nichts sagen wird", erklärte er in der US-amerikanischen Talkshow 'The View'. "Aber vor zwei Wochen bekamen wir dann einen Anruf von Kanye. Seth und ich waren am Telefon und wir dachten, jetzt rechnet er mit uns ab, aber er fand es toll und nicht nur das! Ich denke, jetzt kann ich es verraten, weil es sicherlich nicht passieren wird: Er wollte, dass wir es live am Abend vor seiner Hochzeit in Versailles performen!"

Die beiden Schauspieler dachten lange über die einmalige Gelegenheit nach, doch dann entschieden sie sich dagegen. "Es wäre vielleicht die ersten zehn Sekunden lang toll, aber dann würde Seth dort oben ohne vor all den Kardashians stehen", lachte Franco.

Als Fans des Rappers versuchten die beiden Darsteller immer wieder auf ein Konzert des Entertainers zu gehen. Leider schafften sie es nie, doch dann kam Wests Video heraus und der Rest ist Geschichte: "Wir drehten 'The Interview' in Vancouver und wir versuchten zu den Konzerten von Kanye West zu gehen, aber die wurden immer wieder abgesagt oder die Daten wurden verschoben, das passierte zwei oder drei Mal. Wir sprachen einfach ständig über ihn und dann kam das Video heraus, also dachten wir uns, wir sollten eine Parodie versuchen", erklärte Rogen die lustige Aktion.

Doch blieb es nicht bei der Parodie des Videoclips. Rogen und Franco stellten ebenfalls das 'Vogue'-Cover von Kim Kardashian und Kanye West nach, indem sie ihre Gesichter einfach mit denen des Paares ersetzten.

Cover Media

— ANZEIGE —