Kann Sharon Osbourne ihren Ehemann Ozzy Osbourne vergeben?

Sharon Osbourne: Nimmt sie Ozzy zurück?
Sharon Osbourne © Cover Media

Sharon Osbourne (63) ist bereit, ihre Beziehung mit Ozzy Osbourne (67) zu retten.

- Anzeige -

Es gibt noch Hoffnung

Die Musikmanagerin und Ehefrau des Rockers ('Paranoid') hat sich vor wenigen Wochen von ihm getrennt und ist sogar schon aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Der Grund der Trennung: Der Black-Sabbath-Frontmann soll eine Affäre mit der Celebrity-Friseurin Michelle Pugh gehabt haben. 

Trotzdem gibt es anscheinend noch Hoffnung für die langjährige Ehe von Sharon und Ozzy. 

"Sharon ist wütend und verletzt, aber Ozzy bettelt sie an, ihn nicht zu verlassen, da sonst die Familie zerfällt", sagte ein Freund dem britischen 'Closer'-Magazin. "Sie sprechen täglich miteinander und Sharon denkt noch immer, dass es eine Chance für die beiden gibt und sie ihre Ehe retten können. Aber sie hat Freunden verraten, dass es ein andauernder Kampf ist." 

Traurig wäre eine endgültige Trennung auf jeden Fall - die beiden sind seit 1982 verheiratet und haben die gemeinsamen Kinder Aimee (32), Kelly (31) und Jack (30). 

Reality-TV-Star Kelly hat sich bereits letze Woche [27. März] in die elterliche Trennung eingemischt. Via Twitter goss sie noch ein bisschen mehr Öl ins Feuer und bezog eindeutig Stellung, indem sie die Telefonnummer von Michelle gemeinsam mit wütenden Beleidigungen postete. 

Trotzdem steht die Tochter einer Versöhnung ihrer Eltern positiv gegenüber. "Kelly ist dafür, dass Sharon und Ozzy wieder zusammenkommen", erklärte der Freund. "So wie es Kelly sieht, ist diese Friseurin gekommen, um ihre Mutter zu zerstören. Das bedeutet Krieg. Ihr Herz wurde durch die ganze Situation gebrochen."

Gerüchten zufolge ist es aber nicht das erste Mal, dass Ozzy Sharon betrogen haben soll. Hoffen wir, dass es das letzte Mal war und die Osbournes wieder zusammenfinden. 

Cover Media

— ANZEIGE —