Hollywood Blog by Jessica Mazur

Kann nicht, bin bei 'ner Kissenschlacht

Kann nicht, bin bei 'ner Kissenschlacht
Kann nicht, bin bei 'ner Kissenschlacht

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Es gibt in Hollywood ein paar Dinge, über die man sich, gerade als Zugezogener, köstlich amüsieren kann. Zum Beispiel gibt es hier Bowling-Bahnen mit eigenem Türsteher! Der lässt dann tatsächlich nur Leute rein, die cool genug gekleidet sind, was beim Bowlen ja bekanntlich eine extrem große Rolle spielt!

Dann gibt es aber auch Sachen, da kann man nur noch den Kopf schütteln. So habe ich heute Morgen eine Email von einem amerikanischen Bekannten erhalten. Der Betreff: 'Pillow-Fight-Club' auf Deutsch also 'Kissenschlacht-Club'. Der Bekannte forderte mich in der Mail auf, doch demnächst mit hundert anderen Leuten an einer Kissenschlacht mitten in Hollywood teilzunehmen. Das Ganze funktioniert so: Alle Mitglieder des Kissen-Schlacht-Clubs bekommen per Mail oder SMS einen geheimen, öffentlichen Ort mitgeteilt, an dem man sich dann trifft, um sich gegenseitig mit dem Kissen eins auf die Rübe zu hauen.

Na, wenn das nicht nach einer Menge Spaß klingt, dann weiß ich es auch nicht!?!

Wer mitmachen möchte, muss allerdings ein paar Regeln beachten. Zum Beispiel muss jeder sein eigenes Kissen mitbringen. Wer weint oder kissenlos ist, darf nicht gehauen werden. Harte Gegenstände in den Kissen sind verboten, und der Kampf geht so lange, bis alle Kissen ihre Federn verloren haben.

Das Schönste an der Sache ist aber die Tatsache, dass sich, wie mein Bekannter mir auf Nachfrage versicherte, da keine gelangweilten Beverly Hills Kids eins auf die Zwölf geben, sondern sich in erster Linie Agenten, Manager und andere 'Industry People' (so nennt man hier die Leute, die mit der Filmbranche zu tun haben) die Kissen um die hoch bezahlten Ohren hauen.

Wer weiß, vielleicht ist so eine öffentliche Kissenschlacht ja tatsächlich eine gute Möglichkeit, Aggressionen abzubauen, wenn sich die prominenten Klienten mal wieder daneben benommen haben, betrunken aus einem Club gefallen sind oder ohne Unterhöschen fotografiert wurden.

Wie dem auch sei, ich musste die Einladung zur nächsten Kissenschlacht in L.A. dennoch dankend ablehnen. An dem Tag bin ich nämlich dummerweise schon zum Topfschlagen und Eierlaufen auf dem Hollywood Boulevard verabredet....

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

Foto oben: Scott Beale/Laughing Squid

Kann nicht, bin bei 'ner Kissenschlacht
© Bild: Jessica Mazur