Kampf gegen Leukämie: Marianne und Michael als Gastro-Samariter

Kampf gegen Leukämie: Marianne und Michael als Gastro-Samariter
Marianne und Michael stellen ihr großes Herz und Kellner-Talent unter Beweis © imago/Lindenthaler, SpotOn

Kellnern für den guten Zweck

Wer am 13. Februar in den Genuss kommt, in Alfons Schuhbecks (67) Münchner Nobel-Location Teatro zu speisen, wird von zahlreichen Stars bedient! Etwa vom Volksmusik-Kultpaar Marianne und Michael Hartl ("Lebenslänglich"), die wie viele andere Promis Teil von José Carreras (70) diesjährigem Charity-Dinner sein werden. Dass sie unbedingt den Kampf gegen die schwere Krankheit Leukämie auf diese Weise mitaufnehmen wollten, stand für Marianne und Michael sofort fest.

"Die José Carreras Leukämie-Stiftung ist ein leuchtendes Beispiel für alle, die sich engagieren oder engagieren wollen. Hier hat ein Mann mit seinem Team und einem großen sozialen Gewissen, mit dem Bewusstsein seiner eigenen Krebserkrankung, unglaubliches für viele Menschen geleistet. All diese vielen Menschen, haben durch die aufopfernde Arbeit der José Carreras Leukämie-Stiftung und der damit verbundenen Forschungsarbeit und den Aufklärungskampagnen wieder eine echte Chance, ihre Krankheit zu besiegen", so das Paar.

Weitere Stars und Show-Einlagen

Aber selbst so ein tüchtiges Pärchen wie die beiden kann natürlich nicht alle Gäste alleine umsorgen. Und so werden neben ihnen unter anderem auch Elmar Wepper (72), Torwart-Legende Sepp Maier (72), Moderatorin Joey Grit Winkler (41) oder die Schauspieler Martin Gruber (46), Frederic Meisner (63) und Timothy Peach (53) zu den Promi-Kellnern zählen.

Für reichlich Unterhaltung ist dabei zusätzlich gesorgt. Etwa durch den Artisten Ivan Pellegrini, eine Hälfte der weltberühmten "Pelligrini Brothers". Für ihn hat der Abend einen besonderen Stellenwert, immerhin kämpfte er sich selbst nach einer Leukämie-Diagnose nicht nur zurück ins Leben, sondern auch zurück in die Manege. Auf der Seite des Restaurants können noch Restkarten für die Veranstaltung ergattert werden.

spot on news