Kaley Cuoco: Romanze mit Cavill war verrückt

Kaley Cuoco (28) sprach darüber, wie ihre Beziehung mit Henry Cavill (30) ihr Leben veränderte.

- Anzeige -

Es hat alles verändert

Die Schauspielerin ('The Big Bang Theory') war zwar nur kurz mit dem Filmstar ('Man of Steel') zusammen, aber die Liaison reichte aus, um Cuocos Ruf nachhaltig zu verändern. "Niemand folgte mir, bis ich Superman traf", meinte die Amerikanerin im Interview mit dem 'Cosmopolitan'-Magazin. "Ich war schon 20 Jahre im Geschäft und mein ganzes Leben lang konnte ich hingehen, wohin ich wollte, machen, was ich wollte. Bis vor wenigen Monaten gab es nicht ein Paparazzi-Foto von mir. Die Beachtung war verrückt."

Kurz nach der Trennung von Cavill verliebte sich Cuoco in den Tennisspieler Ryan Sweeting (26). Die beiden verlobten sich nach drei Monaten und heirateten am Silvestertag 2013 in Kalifornien. "Ich gebe zu, es ging schnell, aber so bin ich. Als wir uns trafen, wusste ich, dass er der Richtige ist", schwärmte die Blondine. "Ich fühlte mich wie ein Rockstar und ein echt harter Typ [auf meiner Hochzeit]. Es war unglaublich, wie viel Liebe in diesem Raum war. Es war mit nichts vergleichbar, was ich vorher erlebt habe und es war genau so, wie wir das wollten. Es war das achte Weltwunder, die tollste Hochzeit aller Zeiten."

Dabei hätte die Feier auch merkwürdig sein können, immerhin saß der Exfreund der Serienschönheit, Johnny Galecki (38), in der ersten Reihe. Bis Dezember 2009 waren die beiden zwei Jahre ein Paar. Heute sind sie die besten Freunde, klar, dass Galecki also bei dem großen Tag dabei sein musste. "Er ist einer meiner engsten Freunde. Er saß da, in der ersten Reihe meiner Hochzeit, mit diesem riesigen Lächeln im Gesicht", strahlte Kaley Cuoco.

Cover Media

— ANZEIGE —