Kaley Cuoco: Der 'The Big Bang Theory'-Star trauert um Pitbull-Dame Angel

Kaley Cuoco trauert um ihren Hund
Kaley Cuoco © Cover Media

Doppelter Schicksalsschlag für Kaley Cuoco (30): Nach Petey ist nun auch noch ihr Hund Angel gestorben.

- Anzeige -

Angel ist tot

Es ist gerade einmal drei Monate her, da musste die erfolgreiche Schauspielerin ('The Big Bang Theory') ihren Hund Petey begraben, nun folgt ihm Pitbull-Dame Angel. Auf Instagram verabschiedete sich Kaley von ihrem treuen Vierbeiner, den sie einst gerettet hatte:

"Ruhe in Frieden, Angel! Mein Herz ist so schwer ... Dieser Hund war mehr Mensch als die meisten von uns. Sie strahlte Liebe und Vergebung aus. Sie ebnete vielen Pitbulls den Weg und zeigte der Welt, was es bedeutet, einen Pitbull zu retten. Die Erinnerung an sie wird weiterleben."

Die Künstlerin macht sich seit Jahren für Pitbulls stark, die in den Köpfen vieler Menschen als Kampfhunde verschrien sind.

Von ihrem Chihuahua-Dackel Petey verabschiedete sich Kaley Cuoco ebenfalls via Instagram. Damals schrieb sie:

"Er hat meiner ganzen Familie ein Leben voller Freude und Lachen geschenkt. Ich weiß, dass er jetzt den Hundehimmel genießt. Dieser kleine Kerl wird niemals vergessen werden."

Petey begleitete sein Frauchen viele Jahre: Kaley hatte ihn zum 16. Geburtstag von ihrem damaligen Freund geschenkt bekommen, seither war der Vierbeiner ihr treuer Begleiter, lebte allerdings bei ihren Eltern, während Kaley Cuoco mit 17 Jahren auszog, um ihren Traum von der Schauspielerei zu verwirklichen.

Cover Media

— ANZEIGE —