Justin Timberlake: Oma macht sich Sorgen

Justin Timberlake
Justin Timberlake © Cover Media

Justin Timberlake (33) und Jessica Biel (31) müssen sich öfter sehen, wenn es nach seiner Oma geht.

- Anzeige -

Ehe-Ratschläge

Der Sänger ('Suit & Tie') und die Schauspielerin ('Total Recall') sind seit Oktober 2012 verheiratet und es wird immer wieder über den Zustand ihrer Ehe spekuliert. Im vergangenen Jahr begleitete die Leinwandschönheit ihren Liebsten nicht zu den American Music Awards und die Gerüchteküche brodelte. Biel beruhigte die Leute dann auf Twitter, dass sie es sich gerne daheim angeschaut hätte.

Nun meldete sich die Oma von Justin Timberlake, Sadie Bomar, zu Wort. Die ältere Dame macht sich Sorgen: "Sie sind verheiratet, aber so beschäftigt, das ist schon schwer. Ich bin mir sicher, dass sie Kinder haben werden, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, aber jetzt noch nicht", verriet sie gegenüber der britischen Zeitung 'The Sun'. "Sie lieben sich sehr, aber sie sehen sich oft nicht und das muss schwer für sie sein." Bomar sorgt sich besonders um Biel, da ihr Enkel ständig unterwegs ist, um Werbung für seine Filme und Alben zu machen. "Wenn er abends nicht wiederkommt, dann ist das schwierig, keine Frage. Es ist schwer, die Liebe am Laufen zu halten, aber man muss den Glauben haben. Ich glaube an sie und sie lieben sich sehr - aber sie brauchen mehr Zeit miteinander."

Ende des Jahres hatte Biel angedeutet, dass sie eine Familie haben möchte, aber sie wollte sich auf kein Datum festlegen: "Ich weiß nicht. Ich bin mir nicht sicher, ob es früher oder später passiert, aber es wird sicher irgendwann passieren."

Das sollte es, denn die Oma von Justin Timberlake möchte sicherlich Ur-Enkel haben.

© Cover Media

— ANZEIGE —