Justin Timberlake, Lance Bass & Co.: Das wurde aus den NSYNC-Stars

NSYNC: Das machen Justin Timberlake, Lance Bass & Co. heute.
Die fünfköpfige Band NSYNC hat tausende Mädchenherzen zum Schmelzen gebracht. © AFP/Getty Images, Vince Bucci, IM

Die Boygroup NSYNC im Wandel der Zeit

NSYNC zählt neben den Backstreet Boys zu den berühmtesten und erfolgreichsten Boybands der 90er Jahre. Mit Ohrwürmern wie 'Tearin' Up My Heart' oder 'Bye, Bye, Bye' stürmten Justin Timberlake, Lance Bass, JC Chasez, Joey Fatone und Kris Kirkpatrick die Charts und eroberten weltweit die Herzen tausender Teenies im Sturm. Doch was ist aus den fünf Jungs mehr als zwei Jahrzehnte nach der Band-Gründung im Jahr 1995 geworden?

- Anzeige -

Mädchenschwarm und damaliges Nesthäkchen Justin Timberlake ist heute das erfolgreichste Gründungs-Mitglied von NSYNC und der einzige von ihnen, der es zum Weltstar geschafft hat. Er macht nicht nur auf der Bühne eine gute Figur, sondern auch auf der großen Leinwand neben Hollywood-Stars wie Sharon Stone, Mila Kunis und Olivia Wilde.

Die anderen vier Jungs konnten als Sänger in den letzten Jahren allerdings nicht mehr so viel von sich reden machen. Stattdessen waren sie mit anderen Storys in den Schlagzeilen. Ob als Werbegesicht für Haartransplantationen, als Teilnehmer einer US-Realityshow oder durch Beziehungen zu diversen Promi-Frauen - sehen Sie in unserem Video, was aus den fünf Jungs der Boygroup NSYNC wurde.

Die Jungs von NSYNC: Chris Kirkpatrick, JC Chasez, Lance Bass, Joey Fatone und Justin Timberlake.
Dieses NSYNC-Reunion-Foto hat Justin Timberlake im August 2016 an JC's Geburtstag bei Instagram gepostet. © Instagram

Justin Timberlake und JC Chasez, die sich aus dem Mickey Mouse Club kannten, gründeten gemeinsam mit Chris Kirkpatrick die Band NSYNC. Als viertes Mitglied kam Joey Fatone hinzu. Fünftes und letztes Mitglied sollte Jason Galasso sein. Als dieser jedoch kurz darauf ausstieg, komplettierte Lance Bass das Quintett. Die Idee für den Bandnamen hatte Justin Timberlakes Mutter Lynn. NSYNC setzt sich nämlich aus den letzten Buchstaben der fünf Vor- beziehungsweise Spitznamen zusammen. Als Jason durch Lance ersetzt wurde, gaben sie ihm den Spitznamen Lansten, damit das N im Namen noch erhalten bleiben konnte.

— ANZEIGE —