Justin Timberlake kann sich nicht vom Baby trennen

Justin Timberlake kann sich nicht vom Baby trennen
Justin Timberlake © Cover Media

Justin Timberlake (34) treibt Gerüchten zufolge seine Frau Jessica Biel (33) in den Wahnsinn.

- Anzeige -

Zu viel des Guten?

Der Popmusiker ('Mirrors') und seine Schauspielgattin ('Total Recall') wurden im April Eltern des kleinen Silas und halten sich seither aus dem Rampenlicht heraus. Wie ein Insider dem amerikanischen 'Star'-Magazin verriet, sei Jessica nun wieder bereit, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen, allerdings macht sich ihr Mann zu große Sorgen um den Nachwuchs, um diesen Schritt zu wagen.

"Justin meint es gut, aber Jessica geht es langsam auf die Nerven, weil sie kaum das Haus verlassen", enthüllte ein Nahestehender des Hollywood-Paares. Die übertriebene Fürsorge des Sängers soll schuld an der Situation sein. "Justin überprüft jeden Morgen, ob die Sicherheitskameras funktionieren. Und er besteht darauf, dass Silas in einer Krippe neben ihrem Bett schläft."

Selbst seiner Mama Lynn vertraut Justin sein Baby nicht an, so der Informant. Das Elternglück der zwei Stars trübt trotzdem offenbar nichts. "Jessica sieht sich selbst als Mutter von Jungs an, deshalb passt es perfekt. Und Justin ist so aufgeregt, dass er gar nicht weiß, wo ihm der Kopf steht."

Kurz vor Silas' Geburt im März sprach Justin Timberlake vor dem Publikum der

'iHeartRadio' Music Awards bereits über seine Vorfreude und meinte bei der Entgegennahme des 'Innovation Award': "Ohne Kreation kann man nichts erneuern. Deshalb möchte ich meiner besten Freundin, meiner Lieblings-Kollaborateurin, meiner Frau Jessica danken, die von zu Hause aus zuschaut. Schatz, ich kann es kaum erwarten, unsere bisher größte Kreation zu sehen."

Cover Media

— ANZEIGE —