Justin Timberlake: Fan muss nach Berührung ins Gefängnis

Justin Timberlake: Fan muss nach Berührung ins Gefängnis
Justin Timberlake wird nicht gerne ohne Vorwarnung angefasst © Getty Images, Pascal Le Segretain

Ein übereifriger Fan wurde am Wochenende festgenommen, nachdem er bei einem Golfturnier den Hals von Justin Timberlake (35) berührte.

- Anzeige -

Dabei wollte er Justin Timberlake einfach nur kurz berühren

Der Sänger ('Cry Me A River') war einer der zahlreichen Teilnehmer des American Century Celebrity Pro-Am am Lake Tahoe. Als er durch eine Gruppe von Zuschauern lief, wurde er völlig überraschend von einem Mann an der rechten Seite seines Halses berührt. Ein Video des Vorfalls wurde von 'TMZ' veröffentlicht und zeigt, wie sehr sich Justin über die unerwartete Berührung ärgerte.

"Warum machst du sowas?", rief er dem Mann entgegen und stürmte davon. Sicherheitsmänner des Events schnappten sich den "Angreifer", der laut Gesetzeshütern angetrunken gewesen sei. Er habe den Popstar lediglich einmal berühren wollen, gab der Mann an. Verletzt wurde Justin nicht, er beschloss auch, nicht juristisch gegen den Mann vorzugehen.

Die Polizei wurde aber dennoch alarmiert und versuchte, den Fan des Geländes zu verweisen. Schlussendlich nahmen ihn die Beamten wegen Ruhestörung fest. 

Den Spaß am Golf ließ sich Justin Timberlake von dem Vorfall nicht nehmen. So tanzte er gemeinsam mit Basketballspieler Stephen Curry (28) und Schauspieler Alfonso Ribeiro (44) dessen 'Carlton-Dance' aus seiner ehemaligen TV-Show 'Der Prinz von Bel-Air'. 

"Was für ein Wochenende, Tahoe", schrieb der Justin Timberlake am Sonntag [24. Juli] auf Twitter. 

Cover Media

— ANZEIGE —