Justin Theroux: Nahtoderfahrung in den Flitterwochen

Justin Theroux: Nahtoderfahrung in den Flitterwochen
Ob Jennifer Anistin ihren Mann Justin Theroux je wieder auf einen Tauchausflug lässt? © Supplied by WENN.com, ZPV/NYG

Die Flitterwochen sollen eigentlich der puren Entspannung mit dem oder der frisch Angetrauten dienen. Justin Theroux (44, "Mulholland Drive"), Ehemann von Hollywoods Darling Jennifer Aniston (46), hätte die Hochzeitsreise nach Bora Bora mit seiner Liebsten aber um ein Haar mit dem Leben bezahlt. Denn bei einem Tauchausflug fand sich der 44-Jährige tief unter Wasser plötzlich ohne Sauerstoff wieder - und verfiel in Panik. Das verriet Theroux laut der britischen Seite "Daily Mail" nun im TV-Interview bei "Live With Kelly And Michael".

- Anzeige -

Gefährlicher Tauchgang

So habe er im Vorfeld natürlich Tauchunterreicht genommen, bei dem verhängnisvollen Trip sei dann aber ein anderer Lehrer mit dabei gewesen. Während sie tief unter Wasser waren, sei Theroux aufgefallen, dass sich sein Sauerstofftank schon in der roten Anzeige befand. "Dein Gehirn gelangt an einen verrückten Ort. Oh mein Gott, da plant jemand, mich umzubringen!", erinnerte sich der Mime an seine damalige Gefühlslage. Schließlich kam dann aber doch noch der Tauchlehrer zu seiner Rettung und gab Theroux ein Notfall-Atemgerät, ehe sie sicher wieder auftauchten.

spot on news

— ANZEIGE —