Justin Theroux: Die Hochzeitstarnung war perfekt

Justin Theroux: Die Hochzeitstarnung war perfekt
Justin Theroux © Cover Media

Justin Theroux (44) hatte Glück, dass seine TV-Serie 'The Leftovers' ihm die perfekte Tarnung gab, um seine Frau Jennifer Aniston (46) heimlich heiraten zu können.

- Anzeige -

Drehpause und Geburtstag

Im August gaben sich die beiden Schauspieler ('Wanderlust - Der Trip ihres Lebens') das Ja-Wort, nachdem sie sich drei Jahre zuvor verlobt hatten. Von der Vermählung bekamen die Medien im Vorfeld nichts mit, die beiden Stars ließen sich zu ihren Hochzeitsplänen nichts entlocken. Freunde luden sie zu einer angeblichen Geburtstagsparty für Justin ein, sodass den Gästen erst bei der Ankunft bewusst wurde, dass sie der Hochzeit des Traumpaares beiwohnen durften. Passend dazu hatte Justin auch eine Drehpause von 'The Leftovers' - das Timing war also perfekt.

"Auf komische Weise war es irgendwie die perfekte Tarnung", erklärte er gegenüber 'Access Hollywood'. "Wir machten eine Serie und es gab die übliche Pause für die Autoren ... Und das war die Tarnung. Dann fiel das auch noch mit meinem Geburtstag zusammen, es war also eine schöne Sache."

Am 4. Oktober kehrt 'The Leftovers' auf die amerikanischen Bildschirme zurück, ab wann Sky die zweite Staffel in Deutschland zeigen wird, ist noch nicht bekannt.

Sobald die neuen Folgen komplett abgedreht sind, kann sich Justin Theroux auch wieder ganz seiner Jennifer widmen, die ihn mit der Hochzeit zu glücklichsten Menschen gemacht hat. "Es fühlt sich tatsächlich anders an", strahlte er kürzlich im Interview mit 'People'. "Ich bin wirklich glücklich. Es ist schön runterzugucken und dieses neue Schmuckstück an meinem Finger zu sehen."

Cover Media

— ANZEIGE —