Justin Bieber wurde von Gott ermahnt

Justin Bieber wurde von Gott ermahnt
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (21) hat sein Leben verändert - nachdem er eine Botschaft von Gott höchstpersönlich erhielt.

- Anzeige -

Deshalb änderte er sein Leben

Der Sänger ('What Do You Mean?') galt lange als Pop-Bengel, nachdem er gleich mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt geraten war. Im vergangenen Jahr kam dann die große Einsicht und Justin wurde vom Bad Boy wieder zu dem braven Teenie-Vorbild, das er schon zu Beginn seiner Karriere gewesen war. Jetzt hat er verraten, was hinter dem Sinneswandel steckte.

"Gott hat mir etwas gesagt. Ich werde jetzt nicht ins Detail gehen, was ich da gemacht habe und wo ich war, aber ich war ziemlich verloren", gab sich Biebs in der 'Bert Show' mysteriös. "Eines Tages wachte ich auf und fühlte, dass Gott mir etwas sagte. Ich bin nicht super religiös oder so, aber ich hörte eine Stimme und dachte: 'Weißt du was? Ich werde mein Leben ändern.'"

Doch auch wenn Justin nun schon seit einigen Monaten nicht mehr das Gesetz gebrochen hat, ganz rein ist seine Weste dennoch nicht. Denn mit Frauengeschichten, Partyeskapaden und kleinen Ausrastern bei Interviews und Bühnenshows sorgt er nach wie vor für Schlagzeilen. Seinem Glauben widerspricht das alles aber nicht, versicherte er. "Es ist schon komisch. Ich bin ein Christ und ein Gläubiger, aber oft sind die Menschen einfach zu konservativ und ich finde nicht, dass [mein Verhalten derzeit] falsch ist", erklärte Justin Bieber. "Ich stolpere gerade über meine eigenen Worte, weil ich niemandem zu nahe treten will, aber ich glaube, man kann Spaß haben, ein bisschen trinken, eine gute Zeit haben und mit Mädchen zusammen sein. Gott zu lieben ist was anderes. Ich glaube nicht, dass man Gott lieben muss und dann nicht ausgehen darf, um Spaß zu haben."

Cover Media

— ANZEIGE —