Justin Bieber: Wilde Prügelei in Cleveland

Justin Bieber: Wilde Prügelei in Cleveland
Justin Bieber ging bei einer Prügelei zu Boden © Tinseltown / Shutterstock.com

Sportliches Fairplay sieht anders aus: Sänger Justin Bieber (22, "Boyfriend") wurde nach einem Spiel der Cleveland Cavaliers in der NBA-Finalserie in eine wilde Prügelei verwickelt, als er gegen 23 Uhr vor seinem Hotel ankam. Der Gegner war größer und kräftiger und so landete der kanadischen Star schnell auf dem Boden. Andere konnten die beiden wieder auseinanderziehen und den Streit schlichten.

- Anzeige -

Sänger geht zu Boden

Das Snapchat-Video zum Vorfall zeigt die US-Seite "tmz.com". Biebers Widersacher soll laut eigenen Angaben lediglich um ein Autogramm gebeten haben, wie es dort weiter heißt. Auf dem Video sieht es auch tatsächlich so aus, als wäre der Künstler zuerst handgreiflich geworden...


Nicht Biebers erste Schlägerei

Es ist nicht das erste Mal, dass Bieber in einen handgreiflichen Streit verwickelt worden ist. Für Schlagzeilen sorgte vor allem auch der Konflikt zwischen ihm und Hollywood-Star Orlando Bloom (39) auf Ibiza 2014. Damals soll es um Blooms Ex Miranda Kerr (33) gegangen sein, der Bieber angeblich zu nahe gekommen war.


Justin Bieber ist derzeit auf seiner "Purpose"-Tour; am Samstag hat er seinen nächsten Auftritt im MTS Centre in Winnipeg, Kanada.



spot on news

— ANZEIGE —