Justin Bieber: Warum so ernst?

Justin Bieber
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (20) findet, dass man sich selbst nicht zu ernst nehmen sollte.

- Anzeige -

Lacht doch mal!

Der Chartstürmer ('Baby') wurde in den vergangenen Monaten oft und gerne kritisiert, doch halte ihn das nicht davon ab, das Leben mit einem zwinkernden Auge zu genießen. "Wenn man nicht über sich selbst lachen kann, hat man keinen Spaß. Nehmt die Dinge nicht so ernst. Lächelt", twitterte der Star seinen Anhängern am Donnerstag.

Der Künstler geriet gerade erst in die Schlagzeilen, weil er momentan einem wilden Partyleben frönt und ein angeblicher Familienfreund steckte dem 'In Touch Weekly'-Magazin, dass der Vater des Kanadiers seinem berühmten Sohnemann das wilde Feiern erst "ermöglicht" habe. Als der Sänger gerade mal 18 Jahre alt war, soll ihm sein Papa Jeremy (39) sogar das verschreibungspflichtige Schmerzmittel Oxycodon gegeben haben, das high macht.

Doch Justin will von den ganzen Gerüchten nichts wissen. Stattdessen nutzte er die Schlagzeilen, um seinen Anhängern eine wichtige Lebensweisheit zu vermitteln: "Die Leute werden über einen sagen, was sie wollen. Es passiert. Manchmal verliert ihr die Beherrschung - aber seid nett. Kennt euer Herz", schrieb das Teenie-Idol diesen Monat auf der sozialen Plattform. Diese Botschaft postete der Musiker zur selben Zeit, als er seine Nachbarn im kalifornischen Beverly Hills wütend machte, da er dort zu viele wilde Partys gefeiert haben soll.

Diese Woche musste der Superstar Berichten zufolge noch mal eine eidesstattliche Aussage im Prozess gegen Jeffrey Binion machen. Der Fotograf verklagte den Popstar und behauptete, dass Justins Bodyguard ihn in Miami vergangenen Juni tätlich angriff. Während der ersten Sitzung war der kanadische Künstler bereits total aufgewühlt, als man ihn laut 'TMZ' auf seine On/Off-Freundin Selena Gomez (21, 'Slow Down') angesprochen hatte.

Vielleicht hat sich die Frohnatur Justin Bieber ja seine eigenen Aussagen zu Herzen genommen und kann mittlerweile über seine ganzen Skandale lachen.

Cover Media

— ANZEIGE —