Hollywood Blog by Jessica Mazur

Justin Bieber und Selena Gomez: Ist ihr Zoff nur ein Fake?

Justin Bieber und Selena Gomez: Ist ihr Zoff nur ein Fake?
Selena Gomez lästerte bei Instagram über Justin Bieber und seine neue Freundin Sofia Richie. © Ronin 47/London Entertainment

Darum könnte der Streit zwischen Justin Bieber und Selena Gomez nur ein PR-Stunt sein

Justin Bieber und Selena Gomez zoffen sich via Instagram. Das wisst ihr natürlich längst, ist klar. Denn schließlich berichten ja nicht nur die US-Medien geschlossen über den „Insta War“ der beiden Ex-Lover. Nein, WELTWEIT haben die Medien dieses brisante und „very important“ Thema aufgenommen. Aber das Hin und Her der beiden bietet ja nun auch wirklich alles, was gute Klatschspalten-Schlagzeilen ausmacht: von Eifersucht über angebliche Affäre bis hin zu neuen Lieben ist alles dabei.

- Anzeige -

Das öffentliche Rumgezicke und die Follow- und Unfollow-Klicks der beiden sind für die Boulevardmedien schon fast zu schön, um wahr zu sein. Und genau deshalb wird hier in Hollywood auch gerade wild spekuliert. Was, wenn der ganze „Jelena“-Zoff am Ende gar nicht echt, sondern alles nur gespielt ist?

Sowas gibt’s doch nicht? Aber sicher. Erinnert ihr euch zum Beispiel noch an die VMAs im letzten Jahr? Im Vorfeld stritten sich Nicki Minaj und Taylor Swift heftig via Twitter. Nur, um dann bei der Show ganz idyllisch gemeinsam im Opening Act aufzutreten. Das angebliche Kriegsbeil war begraben und das Netz stand Kopf. Wenig später machten sich dann Nicki Minaj und Miley Cyrus gegenseitig dumm auf der Bühne an. Wieder gab es jede Menge Reaktionen im Netz und in den Medien. Doch im Nachhinein hieß es: Auch hier war alles nur gespielt. Der Quote wegen!

Wie es der Zufall so will, ist es in gut zehn Tagen wieder soweit: Die MTV Video Music Awards werden verliehen. Und vor zwei Wochen herrschte hier drüben noch reges Getuschel, weil es inoffiziell hieß, dass Justin Bieber und Selena Gomez gemeinsam auftreten würden. Auslöser dafür, war ein Video bei Snapchat von Gomez, in dem sie ein paar Zeilen aus „Let Me Love You“ singt - dem brandneuen Song von DJ Snake und "The Biebs" himself.

Sofort gab es aufgeregte Fan-Tweets, die eine „Jelena“-Reunion auf der Bühne prophezeiten. Tweets, die DJ Snake sogar selbst mit einem „Like“ kommentierte. Na, wenn das kein Zeichen ist... dann ist es wohl kein Zeichen. ABER: die Tatsache, dass Justin und Selena sich nur zwei Wochen später öffentlich an den Instagram-Karren fahren, kommt vielen spanisch vor.

Sowohl in der „Industry“ wird getuschelt als auch im Netz. Hier häufen sich Tweets, wie „Euch ist schon allen klar, dass das nur ein Publicity Stunt ist und sich die beiden heimlich ins Fäustchen lachen“ oder „Die Beziehung mit Sofia Richie und diese peinlichen Anschuldigungen... alles PR vom Feinsten.“ Und nun berichten auch bereits Webseiten wie 'EliteDaily.com' von einem angeblichen PR-Stunt.

Also Justin und Selena: „What do you mean?“ Die genaue Antwort erfahren wir wohl erst am 28. August, wenn die VMAs verliehen werden. Bis dahin haben die US-Medien aber schon mal vorsichtshalber die Warnung ausgesprochen „Traut in diesen Tagen keinem Celebrity, insbesondere, wenn es um „fights and feuds“ geht. Werde ich mir merken.

Naja, am Ende kann man wohl nur hoffen, dass das Gezicke und Gezetere tatsächlich nur ein PR-Stunt ist. Alles andere wäre schließlich einfach nur peinlich...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur