Justin Bieber: Überraschungsbesuch bei Ellen DeGeneres

Justin Bieber
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (20) versicherte, dass er sich die negativen Kommentare, die über ihn kursieren, sehr zu Herzen nimmt.

- Anzeige -

Schon wieder zu Gast

In der vergangenen Woche lud der Popstar ('Baby') ein Video hoch, in dem er gestand, nach einem Jahr voller Konflikte mit dem Gesetz und zahlreichen Skandalen die Meinung der Menschen über sich zu fürchten. Das Video postete der Teenie-Schwarm nach seinem Auftritt in der Talkshow von Ellen DeGeneres (57).

Eine Woche später trat Justin jetzt noch einmal überraschend in Ellens TV-Programm auf, um seine Gefühle weiter zu erläutern. "Die Leute vergessen meistens, dass mir ihre Kommentare sehr nahe gehen. Die Dinge, die mir die Leute sagen, stören mich und ich muss stark genug sein, um weiterzumachen", sagte er der Talkmasterin.

Am Donnerstag [5. Februar] soll die Talkshow im US-Fernsehen ausgestrahlt werden. Da wird sich zeigen, ob er diesmal bei seinem Auftritt entspannter als bei früheren Besuchen ist.

Es scheint, als ob sich Justin zurzeit alle Mühe gibt, sein Image in den Medien aufzupolieren. "Deshalb wollte ich ein Video machen, damit die Leute wissen, dass ich auch nur ein Mensch bin. Ich liebe die Menschen, ich liebe die Liebe, ich habe eine Leidenschaft für viele Dinge und auch dafür, besser zu werden und zu wachsen. Ich denke, dass wird jetzt ein großartiges Kapitel in meinem Leben werden und ich bin sehr froh, dass ihr mich dabei unterstützt", führte Justin weiter aus.

Mit 13 Jahren landete der Sänger seinen ersten Plattenvertrag. In sehr kurzer Zeit wurde er zum Superstar und in seinem Video erklärte er auch, wie schwierig das teilweise für ihn war. "Jung zu sein und im Business erwachsen zu werden, ist hart. Erwachsen zu werden, ist überhaupt schwer. Ich habe mich dort oben einfach unwohl gefühlt. Ich hatte das Gefühl, dass mich die Leute verurteilten", berichtete Justin Bieber.

Cover Media

— ANZEIGE —