Justin Bieber: Nacktfotos haben ihn "total verletzt"

Justin Bieber: Nacktfotos haben ihn "total verletzt"
Justin Bieber bei einer Veranstaltung in New York © Charles Sykes/Invision/AP

Justin Bieber (21, "Boyfriend") hat zwar keine Probleme damit, seinen wohlgeformten Körper zu präsentieren, aber die Nacktfotos, die die "New York Daily News" von seinem Urlaub auf Bora Bora veröffentlicht hatte, haben ihn offenbar sehr schockiert. In einem Interview mit Billy Bush von "Access Hollywood" sprach der 21-Jährige über diese Erfahrung. Ausgestrahlt werden soll das Gespräch am Montag, auf der Website der Show gibt es aber schon Auszüge.

- Anzeige -

"Wie können die das machen?"

Als Erstes habe er gedacht: "Wie können die das machen?", sagte der Sänger zu den Paparazzi-Bildern, auf denen alles zu sehen war. Er habe sich dadurch "sehr verletzt" gefühlt. In seiner eigenen Umgebung sollte man sich sicher fühlen können, meint der Star, "vor allem, wenn man so weit weg ist". Als die Fotos gemacht wurden, war Bieber mit dem Model Jayde Pierce auf der Pazifikinsel im Urlaub.

Zumindest beruflich haben ihm die Aufnahmen aber nicht geschadet. Seine Single "What Do You Mean?" landete im September auf Platz eins der US-Charts: "Eine Billboard Nummer eins zu haben, ist wirklich etwas Besonderes", sagte er. "Ich glaube, ich bin der jüngste Künstler, der auf der Eins eingestiegen ist, was echt fantastisch ist." Natürlich hofft er auch darauf, dass sein neues Album, "Purpose", das am 13. November erscheint, genauso erfolgreich wird.

spot on news

— ANZEIGE —