Justin Bieber hat versucht, sein Selena-Gomez-Tattoo unkenntlich zu machen

Justin Bieber: Selena Gomez muss weichen
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (21) hat versucht, die Tätowierung von Selena Gomez (23) unkenntlich zu machen - mit geringem Erfolg.

- Anzeige -

Tattoo-Sünden

Zahlreiche Hautbildchen zieren den Körper des Popstars ('Baby'), darunter auch ein Andenken an seine Exfreundin ('Same Old Love'). Seit der Trennung der beiden im Januar 2013 hat er versucht, das Tattoo loszuwerden, verriet er im Interview mit dem 'GQ'-Magazin. In einem Schwarz-Weiß-Video, das während des Shootings für die Zeitschrift aufgezeichnet wurde, zeigte der Sänger dem Kameramann seine Körperkunst. Dabei präsentierte er auch das Auge seiner Mutter auf seinem Unterarm und das Tattoo von Jesus Christus auf seiner Wade. Als er aber bei seinem Handgelenk ankam und die Selena-Tätowierung sah, erklärte er: "Ich habe versucht, ihr Gesicht mit einer Schattierung abzudecken, aber die Leute wissen noch immer, dass sie das ist."

Auf seiner Schulter prangt außerdem das Bild eines Indianerhäuptlings und eine Eule auf seinem Arm. Darüber hinaus stehen viele der Tätowierungen in Bezug zu seiner Familie, zum Beispiel das Geburtsdatum seiner Mutter.

In dem Video sitzt Justin mit nacktem Oberkörper vor einem Klavier und erklärt weiter, dass er kein Fan von "Arschgeweihen" sei. "Ich kann nicht sagen, dass ich Tätowierungen im unteren Rückenbereich bei Frauen oder Männern gut finde. Ich glaube, David Beckham hat ein Arschgeweih, das ist nicht gut."

Sein erstes Tattoo war eine winzige Möwe in der Nähe des Hüftknochens. Das kleine Bild haben noch viele weitere seiner Familienmitglieder. Sein Lieblingsmotiv ist aber sein neues Kunstwerk: ein paar Flügel auf dem Rücken. Vier Stunden musste sich Justin Bieber für seine neue Errungenschaft unter die Nadel legen.

Cover Media

— ANZEIGE —