Justin Bieber findet seine Fans zu laut: "Das Geschrei ist einfach so unerträglich"

Justin Bieber: Hört auf zu schreien!
Justin Bieber © Cover Media, CoverMedia

Genervt von den Fans

Justin Bieber (22) will, dass seine Fans bei Konzerten leise sind.

Der Sänger ('Sorry') befindet sich gerade inmitten seiner großen Welttournee, die ihn am Montagabend [17. Oktober] in die englische Stadt Birmingham führte. Wirklich zu gefallen schien es Justin dort aber nicht. Vor allem eins störte ihn bei seinem Auftritt: das Gekreische seiner Anhänger.

"Könnt ihr mir einen Gefallen tun? Könnt ihr einfach für zwei Sekunden relaxen?", wandte er sich an das Publikum, wie Videoaufnahmen zeigen. So schätze er zwar "all die Liebe", aber "das Geschrei ist einfach so unerträglich". Deshalb bat er seine Fans darum, lieber nach seinen Songs zu schreien anstatt währenddessen.

"Und dann entspannt euch und hört mir einfach beim Reden zu", sieht man Justin in dem Video, das sich gerade auf den sozialen Medien verbreitet, fortfahren. "Ich habe manchmal nicht das Gefühl, dass ich gehört werde und das ist ein bisschen frustrierend. Also wenn ich rede, könntet ihr dann nicht aus vollem Halse brüllen? Ist das ok für euch, Leute? Können wir das so machen?"

Justins Bitte stieß aber scheinbar auf taube Ohren, da seine Anhänger partout nicht aufhören wollten, dem Musiker ihre Anerkennung durch möglichst lautes Schreien zu zeigen. Einige der Konzertgänger waren alles andere als begeistert von der Aufforderung des Amerikaners. So ließ Fan Amanda Boland, die die Aufnahmen machte, gegenüber der 'Birmingham Mail' verlauten, dass Justin "respektlos gegenüber seinen Fans" war. "Nicht unbedingt uns gegenüber, aber den jungen Mädchen, die sich sehr lange angestellt haben, um ganze vorne zu stehen."

Natürlich gibt es aber auch Fans, die weiterhin hinter dem Popstar stehen und ihn auf Social Media unterstützen. Vielleicht konnte er sie auch mit folgender Aussage versöhnlich stimmen, die er am Ende des Auftritts machte: "Ich bin jetzt seit einer Weile auf Tour, weg von meinen Freunden und meiner Familie. Das ist manchmal schwer. Aber ich vergöttere all euch schöne Menschen, die mir Gesellschaft leisten", zeigte sich Justin Bieber dann wieder begeistert von seinen Fans.

Cover Media

— ANZEIGE —