Justin Bieber: Festgenommen!

Justin Bieber
Justin Bieber © Cover Media

Für Justin Bieber (20) nimmt der Ärger offenbar kein Ende.

- Anzeige -

Nach Verkehrsunfall in Kanada

Wie 'TMZ' berichtet, wurde der Popsänger ('Boyfriend') vergangenen Freitag in der Nähe seiner Heimatstadt Stratford im kanadischen Ontario von der dortigen Polizei festgenommen, nachdem er mit seinem Quad-Bike in einen Kleintransporter gecrasht war. Am Steuer des Wagens saß ein Paparazzo, mit dem sich Justin im Anschluss an den Unfall außerdem geprügelt haben soll. "Untersuchungen ergaben, dass der Fahrer des Quads und der Besitzer des Minivans nach der Kollision eine Handgreiflichkeit begannen", bestätigte ein Sprecher der Polizei von Ontario.

Der Popmusiker verbrachte den Freitagnachmittag daraufhin in polizeilichem Gewahrsam, wurde kurz darauf jedoch wieder entlassen. Berichten zufolge wird er sich am 29. September vor Gericht einfinden und wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Körperverletzung verantworten müssen. Justin könnte dies in zusätzliche Schwierigkeiten bringen, da ihm bereits eine Bewährungsstrafe auferlegt wurde. Diese zog sich der Kanadier zu, da er Anfang des Jahres das Haus eines Nachbarns in Los Angeles mit Eiern bewarf und sich im Zuge dessen eine Vandalismus-Klage einhandelte.

Und auch hinterm Steuer sorgte der Star bereits für Ärger. So wurde er in der Vergangenheit schon in Miami wegen Trunkenheit am Steuer, Widerstands gegen die Staatsgewalt und Fahrens ohne gültigen Führerschein festgenommen. Daraufhin wurde er von einem Gericht dazu verdonnert, 37.500 Euro an eine wohltätige Organisation zahlen. Zudem wird er wohl einen Aggressionsbewältigungskurs absolvieren müssen.

In seine Heimat begab sich Justin Bieber vergangene Woche übrigens, um seinen Vater zu besuchen. Im Schlepptau hatte er seine On/Off-Freundin Selena Gomez (22, 'Spring Breakers').

Cover Media

— ANZEIGE —