Justin Bieber: Es geht wieder um die Musik

Justin Bieber: Es geht wieder um die Musik
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (21) weiß endlich wieder, worum es in seinem Leben wirklich geht.

- Anzeige -

Seine wahre Bestimmung

Der Sänger ('What Do You Mean?') hatte in den vergangenen Jahren vor allem für Negativschlagzeilen gesorgt, weil er mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Jetzt ist der Teenieschwarm aber wieder ganz der Alte - seine Konzentration liegt völlig auf der Musik. Belohnt wurde das bereits am Sonntag [25. Oktober] mit fünf MTV Europe Music Awards. Am 13. November folgt außerdem sein neues Album 'Purpose' (deutsch: Bestimmung), dessen Titel für seine momentane Situation steht.

"Ich habe es 'Purpose' genannt, weil ich eine Weile lang dachte, dass ich meine Bestimmung verloren hatte. Und jetzt habe ich das Gefühl, meine Bestimmung wiedergefunden zu haben", so Justin im Interview mit 'BBC Radio 1'. Die Botschaft des Titels sei auch, dass man seine Bestimmung immer wieder finden könne, auch wenn man diese für einen Moment seines Lebens aus den Augen verloren hat.

Auch wenn Justin einsehe, in der Vergangenheit viele Fehler gemacht zu haben, habe er es dennoch satt, sich immer wieder dafür entschuldigen zu müssen. "Die Tatsache, dass die Leute nicht offen dafür waren, dass ich Fehler mache, war doch fast schon scheinheilig. Wir wissen doch alle, dass man Fehler macht, wenn man 19 oder 20 ist. Natürlich habe ich Zugang zu viel mehr Sachen und werde genau unter die Lupe genommen. Ich habe ständig Kameras um mich. Ich verstehe das, aber ich habe auch genug davon, mich zu entschuldigen", betonte der Megastar.

Gut, dass jetzt wieder das Augenmerk auf seiner Musik liegt. Nach eigener Aussage konnte Justin Bieber auf 'Purpose' zum ersten Mal die Musik machen, die er wirklich machen wollte.

Cover Media

— ANZEIGE —