Justin Bieber: Erst die Karriere, dann das Herz

Justin Bieber
Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (21) braucht eine Freundin, die ihn rückhaltlos unterstützt, hat es aber nicht eilig, sie zu finden.

- Anzeige -

Keine Zeit für die Liebe

"Ich bin momentan so auf mich selbst konzentriert, dass ich keine Freundin suche", machte der junge Musiker ('Boyfriend') im Gespräch mit 'USA Today' klar. "Ich will einfach sichergehen, dass ich zu 100 Prozent komplett bin, bevor ich diejenige treffe, mit der ich zusammen sein will."

Diese Zurückhaltung passt gut zu dem Bild, dass Justin in den vergangenen Wochen von sich zeichnet: Der geläuterte Bad Boy, der nach Monaten der Skandale zu seinem braven Ich zurückfinden möchte. 2014 war ein ereignisreiches Jahr für den Sänger, in dem er von Konflikten mit dem Gesetz und der scheinbar ewigen On/Off-Beziehung mit seiner Jugendliebe Selena Gomez (22, 'Spring Breakers') gebeutelt wurde. Derzeit wird ihm ein Techtelmechtel mit Reality-TV-Star und Model Kendall Jenner (19) nachgesagt - am Wochenende wurde er sogar mit einem dunklen Fleck am Hals gesichtet, der aussah wie ein Knutschfleck!

Entgegen aller anderslautenden Gerüchte aber betonte Justin Bieber, er sei Single. Doch wenn er sein Herz verschenke würde, dann müsste seine Traumfrau vor allem eins sein: stark und verschwiegen.

"Ich möchte ein Mädchen, dem ich vertrauen kann", betonte Bieber, "eine Frau, auf die ich mich stützen kann. Dieses Business ist hart und ich wünsche mir jemanden, dem ich mich anvertrauen kann."

Bis es soweit ist, will sich der Star ganz auf seine Karriere konzentrieren - ohne Skandale. "Ich bin der Typ, der es eben nur auf die harte Tour lernt", schüttelte Justin Bieber mit Blick auf die turbulenten Monate des vergangenen Jahres den Kopf.

Cover Media

— ANZEIGE —