Justin Bieber: Eier-Attacke gegen Nachbarn

Justin Bieber
Justin Bieber © coverme.com

Justin Bieber (19) sorgt mal wieder für Ärger in seiner Wohngegend.

- Anzeige -

Glitschige Angelegenheit

Der Teenie-Star ('Boyfriend') hat bekanntermaßen eine angespannte Beziehung zu seinen Nachbarn. In den vergangenen Monaten beschwerten sich die Anwohner, dass der Sänger zu schnell mit seinem Auto durch die Gegend rase und riefen wiederholt bei seinen Partys die Polizei. Laut der neuesten Anschuldigungen hat er nun ein anliegendes Grundstück mit Eiern beworfen. "Wir haben mit dem Nachbarn gesprochen, der gestern gegen 19:00 hörte, wie etwas gegen sein Haus in Calabasas knallte und als er auf den Balkon der zweiten Etage trat, sah er Justin, wie dieser Eier an seine Eingangstür warf", schrieb 'TMZ'.

Der bisher nicht identifizierte Mann berichtete weiterhin, dass er Bieber anschrie und fragte, was er dort tue. Daraufhin zielte der Musiker angeblich auch auf ihn. Nach einem Wortgefecht, bei dem Bieber den Mann weiterhin bewarf, rief dieser die Polizei. Sein Haus soll von mehr als 20 Eiern verunstaltet worden sein. Die Internetseite behauptete weiterhin, dass Biebers Nachbar schon in der Vergangenheit Probleme mit ihm hatte.

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, nahm sie ein Protokoll mit dem Mann auf. Es ist unklar, ob die Beamten auch mit dem Sänger sprachen. Auch ist nicht bekannt, ob es sich um den gleichen Mann handelt, den der Mädchenschwarm im vergangenen Jahr angespuckt haben soll. Der Sprecher von Justin Bieber äußerte sich bisher nicht zu dem Vorfall.

© Cover Media

— ANZEIGE —