Justin Bieber: Bloß weg hier!

Justin Bieber
Justin Bieber © coverme.com

Justin Bieber (19) hat die Nase voll von seinem Haus in Calabasas.

- Anzeige -

Raus aus Calabasas

Der Sänger ('Baby') hatte in der Vergangenheit immer Ärger mit den Nachbarn, die sich über seine Raserei beschwert hatten und ihn beschuldigten, ein Haus mit Eiern beworfen und dabei einen Sachschaden von umgerechnet 15.000 Euro angerichtet zu haben. 'TMZ' berichtet nun, dass der Superstar das Weite suchen und ein Grundstück kaufen möchte, das ungestört liegt: "Leute, die von dem bevorstehenden Umzug wissen, erzählen uns, dass Justin auf der Suche nach einem Haus ist, das von viel Land umgeben ist. Er sagt, dass er einen Skatepark bauen lassen und genügend Platz für seine Quads haben möchte", berichtete der Promiblog. Es heißt, dass Justin Bieber gern in Los Angeles bleiben möchte, er sich aber auch vorstellen könnte, ins benachbarte Santa Barbara zu ziehen, wo es größere Anwesen gibt.

Es ist verständlich, dass der Kanadier seine Ruhe haben will - in der vergangenen Woche wurde er in Miami verhaftet, da er im berauschten Zustand Auto fuhr und darüber hinaus einen abgelaufenen Führerschein besaß. Die Anklageverlesung für Justin Bieber wird am 14. Februar sein - der Musiker könnte sich bestimmt einen netteren Valentinstag vorstellen.

© Cover Media

— ANZEIGE —