Justin Bieber beschwert sich über seine Fans

Justin Bieber beschwert sich über seine Fans
Hat mit zu viel Fan-Liebe zu kämpfen: Justin Bieber © Jack Fordyce / Shutterstock.com, SpotOn
- Anzeige -

Die Krux mit der Fan-Liebe

Wieder einmal muss Justin Bieber (22, "Sorry") Kritik einstecken. Auf einem Konzert in Birmingham beschwerte sich der Superstar jetzt über das Verhalten seiner Fans. Ruhig versuchte er auf der Bühne zu erklären, dass das ständige Gekreische seiner meist jungen, weiblichen Anhänger anscheinend doch sehr ermüdend sein kann. "Hey Leute, könnt ihr mir einen Gefallen tun? Könnt ihr einfach mal für zwei Sekunden relaxen", fragte Bieber während des Auftritts, wie auf Video-Mitschnitten des Konzerts zu sehen ist.

"Das Geschrei ist einfach unerträglich"

Er verstehe seine Fans ja, aber auf der Bühne sei er keinen Meter von ihnen entfernt und er könne sie alle nur zu gut hören. Er wisse "die Liebe zu schätzen, [...] aber könnt ihr sie nicht auf einem anderen Weg zeigen? Das Geschrei ist einfach unerträglich." So hart diese Worte anmuten, so weich und ruhig brachte Bieber seine Kritik jedoch herüber.

Und er erklärte sich auch: "Ich fühle mich so, als ob man mir manchmal nicht zuhört - und das ist frustrierend." Gleichzeitig bat er, einfach nach den Songs zu klatschen und zu kreischen und ihm danach einfach mal zuzuhören. Zahlreiche Social-Media-User beschwerten sich, wie unhöflich Bieber doch gewesen sei, doch tatsächlich war er das gar nicht. Fan-Liebe kann eben doch anstrengend sein.

spot on news

— ANZEIGE —