Justin Bieber: Ballade für Selena

Selena Gomez und Justin Bieber
Selena Gomez und Justin Bieber © Cover Media

Justin Bieber (20) hat sich mal wieder als wahrer Romantiker entpuppt.

- Anzeige -

Romantischer Song

Auf seinem Instagram-Account postete der Sänger ('Boyfriend') am 15. März einen kleinen Vorgeschmack auf sein neues Liebeslied 'Life Is Worth Living Again' - es soll sich dabei um einen Song für seine On/Off-Freundin Selena Gomez (21, 'Slow Down') handeln. "Ja, 'Life Is Worth Living Again' ist für Selena und das ist nicht der einzige Song, den er ihr geschrieben hat. Er hat ihr einen Haufen Zeug geschrieben, sie ist seine größte Inspiration", plauderte ein Insider gegenüber 'Hollywood Life' aus.

Obwohl weder Bieber noch Gomez ihren derzeitigen Beziehungs-Status kommentiert haben, sah man die beiden diesen Monat zusammen in Texas.

In der Vergangenheit hat es der kanadische Superstar sehr deutlich gemacht, dass er auf das Thema Selena Gomez empfindlich reagiert; er verließ am 6. März sogar den Raum, als er eine eidesstattliche Aussage machen musste, und die Staatsanwaltschaft nicht aufhörte, ihm Fragen über seine angebliche Liebste zu stellen. Wie es scheint, muss sich das Teenie-Idol jedoch nochmals den unangenehmen Fragen stellen: Der Anwalt des Fotografen, der angeblich auf Biebers Geheiß hin von dessen Bodyguards verprügelt wurde, hat den Sänger wegen Körperverletzung verklagt und besteht darauf, dass der Chartstürmer ein weiteres Mal aussagen muss. "Ich erwarte Justin Biebers Wiedererscheinen für eine eidesstattliche Aussage, die wahrheitsgemäß beantwortet werden soll, und dass er seine Erinnerungen hinsichtlich des Vorfalls, der sich zwischen ihm und seinen Bodyguards abspielte, einschließlich des Selena-Gomez-Vorfalls, vorlegt", sagte Mark DiCowden, der Anwalt des Klägers Jeffrey Binion, gegenüber 'E! News'.

Außerdem glaubt er, dass der Hit-Lieferant von seinem Rechtsbeistand abgehalten wurde, Fragen zu beantworten - was er hätte tun müssen. Also forderte DiCowden auch neue Anwälte für den Mädchenschwarm. "Ich erwarte auch, dass seine kalifornischen Anwälte sanktioniert und daran gehindert werden, Justin Bieber in diesem Fall weiter zu vertreten, weil sie ihm nicht erlaubt haben, bei seiner eidesstattlichen Aussage am 6. März die Fragen zu beantworten."

Es bleibt abzuwarten, ob Justin Bieber - abseits von Liebes-Balladen - tatsächlich Details von seiner Beziehung mit Selena Gomez preisgeben wird.

© Cover Media

— ANZEIGE —