Jury des Filmfestivals Venedig mit Sam Mendes

Sam Mendes
Sam Mendes. Foto: Andy Rain © DPA

Bei den Filmfestspielen Venedig werden die Hauptpreise des Wettbewerbs von einer internationalen Jury vergeben. In diesem Jahr ist der Brite Sam Mendes Präsident dieser neunköpfigen Jury.

- Anzeige -

Der 51-jährige Filmemacher wurde im Jahr 2000 mit dem Regie-Oscar für das Drama "American Beauty" ausgezeichnet. Zuletzt feierte er mit den James-Bond-Spektakeln "Spectre" und "Skyfall" Erfolge, davor hatte er stillere Werke wie "Zeiten des Aufruhrs" mit seiner damaligen Ehefrau Kate Winslet gedreht.

Neben Mendes gehören acht weitere Filmschaffende zur Jury. Dazu zählt auch die deutsche Schauspielerin Nina Hoss (41), die so erfolgreiche Werke drehte wie "Barbara", "Phoenix" und "Yella".

Außerdem sind die britische Schauspielerin Gemma Arterton ("Hänsel und Gretel: Hexenjäger") und die Französin Chiara Mastroianni - Tochter von Schauspiellegenden Marcello Mastroianni und Catherine Deneuve - dabei. Als Regisseure vertreten sind der US-Amerikaner Joshua Oppenheimer ("The Act of Killing") und Lorenzo Vigas, der im vergangenen Jahr den Goldenen Löwen für sein homoerotisches Drama "Caracas, eine Liebe" gewann.


dpa
— ANZEIGE —