"Jurassic World": So wird der zweite Teil

"Jurassic World": So wird der zweite Teil
Regisseur Colin Trevorrow hat verraten, was man von "Jurassic World 2" erwarten kann © Andy Kropa/Invision/AP

"Jurassic World"-Regisseur Colin Trevorrow spricht in einem aktuellen Podcast über die Inspiration für den zweiten Teil der Science-Fiction-Trilogie. Dieser basiere dem 39-Jährigen zufolge auf einem Zitat von Charakter Alan Grant: "Dinosaurier und Menschen, zwei Spezies zwischen denen 65 Mio. Jahre der Evolution liegen, sind auf einmal in ein und dieselbe Zeit katapultiert worden. Wie können wir auch nur die blasseste Vorstellung davon haben, was uns erwartet?"

- Anzeige -

Von Zitat inspiriert

Die im ersten "Jurassic World"-Teil aufgeworfene Frage beabsichtigt Trevorrow in Teil zwei zu beantworten und verspricht eine "andere Art von Film". In diesem ginge es nicht um "mehr Dinosaurier oder größere Dinosaurier" - stattdessen um die "Beziehung [der Menschen] zu den Riesenreptilien, zu Tieren im Allgemeinen sowie die Dynamik, die durch die Rückkehr der Dinos entstanden ist".

Für den Kinostart des zweiten Teils müssen sich "Jurassic World"-Fans bis zum 22. Juni 2018 gedulden. Der genaue Filmtitel ist noch nicht bekannt - dafür aber, dass Trevorrow die Fortsetzung nicht mehr als Regisseur, dafür aber als Produzent und Drehbuchentwickler weiter begleiten wird.

spot on news

— ANZEIGE —