Juliette Lewis: Ich war sehr introvertiert

Juliette Lewis
Juliette Lewis © Cover Media

Juliette Lewis (40) war früher sehr schüchtern.

- Anzeige -

Sehr in sich gekehrt

"Ich war sehr in mich gekehrt, sehr introvertiert und habe wenig gesprochen", gestand die Schauspielerin ('Natural Born Killers') gegenüber 'People'. "Ich konnte mich nicht gut artikulieren." Diese Schüchternheit hat sie aber in den 90er Jahren nicht gehindert, mit Filmgrößen wie Brad Pitt (50, 'Fight Club') und Johnny Depp (50, 'Fluch der Karibik') Beziehungen zu haben. "Wann man über mich schreibt, dann geht es entweder um Brad Pitt oder meine Drogensucht, die ich mit 22 beendet habe. Ich bin 40, ich habe mit 22 all diesen Sch*** sein gelassen. Ich bin gewachsen. Hört auf, immer nur in der Vergangenheit herumzuwühlen."

Juliette Lewis wurde im vergangenen Jahr 40 und das habe ihr auch beruflich eine neue Perspektive gegeben: "Ich möchte Rollen spielen, die verwurzelt sind, die eine Geschichte und eine Bandbreite von Emotionen haben."

Die Darstellerin ist demnächst in zwei neuen Filmen zu sehen - die Tragikomödie 'Kelly & Cal' sowie das Drama 'Hellion'. Zusätzlich bereitet sie sich auf ihr fünftes Album vor. "Ich habe fünf Jahre Pause vom Filmen gemacht und nur Musik gemacht und tourte durch die Welt. Ich stehe jetzt in der Mitte meines Lebens, ein neues Kapitel ist angebrochen", beschrieb Juliette Lewis ihre Rückkehr in die Filmbranche.

© Cover Media

— ANZEIGE —