Julianne Moore ist Twitter-abhängig

Julianne Moore ist Twitter-abhängig
Julianne Moore © Cover Media

Julianne Moore (54) hat ein echtes Problem: Sie ist süchtig nach Twitter.

- Anzeige -

Sie nutzt jede freie Minute

Die Schauspielerin promotet gerade fleißig ihren neuen Film 'Die Tribute von Panem: Mockingjay Teil 2', nutzt dabei aber jede freie Minute, um zu sehen, was sich im sozialen Netzwerk tut. "Das ist die einzige Sache, von der ich abhängig bin", gestand sie gegenüber 'Town & Country'. "Ich folge vielen Comedians und Nachrichtenseiten. Ich kann gar nicht mehr ruhig sitzen. Ich starre auf mein Smartphone und checke Twitter."

Noch ist es aber nicht so schlimm, dass ihre gesamte Freizeit für den Kurznachrichtendienst draufgeht. Wenn die Oscarpreisträgerin nämlich nicht vor der Kamera steht oder ihre Filme bewirbt, widmet sie ihre Zeit der Kunst, die sie auch sammelt. "Ich habe ein paar kleine Skulpturen, ein paar Gemälde, viel erzählende Fotografie", zählte sie auf. "Ich würde mich aber nicht als große Sammlerin bezeichnen. Der Kunstmarkt ist ja völlig außer Kontrolle, aber ich mag die Vorstellung davon, mit Kunst zu leben."

Kochend sieht man Julianne in ihrer freien Zeit derweil kaum. "Ich sage immer, dass ich wünschte, dass ich das Kochen mehr genießen könnte. Ich backe gern - ich mache zu Thanksgiving, unserem Lieblingsfeiertag, immer Maisbrot. Wir haben meistens zwischen 25 und 40 Gäste, unsere Familie und Freunde, die wir schon kannten, als die Kinder noch klein waren."

Weihnachten verbringt Julianne Moore dann aber nur mit ihrem Mann Bart Freundlich sowie den Kindern Caleb (17) und Liv (13). "Nur wir vier", lächelte sie.

Cover Media

— ANZEIGE —