Julia Roberts: Meryl Streep ist unglaublich

Julia Roberts
Julia Roberts © coverme.com

Julia Roberts (46) kann sich vor Meryl Streep (64) nur verneigen.

- Anzeige -

Wie eine Chirurgin

Die Schauspielerin ('Hautnah') arbeitete mit der dreifachen Oscar-Preisträgerin ('Mamma Mia!') bei dem Drama 'August: Osage County' zusammen. Streep spielt hier eine verbitterte Matriarchin, die ihre Kinder fest im Würgegriff hat. Ihre jüngere Kollegin zeigte sich von der Schauspielkunst der Älteren schwer beeindruckt: "Meryl ist hier wie eine Chirurgin. Ihre Grausamkeit ist so präzise. Es war unglaublich", staunte Roberts im Interview mit 'Extra' und erzählte weiter, dass sie selbst hart arbeiten musste. "Ich habe mich jeden Morgen gekniffen und dann musste ich alles beiseite schieben. Es war soviel Arbeit, dass man gar keine Zeit hatte, zu denken 'Wow, schaut mal, was ich hier mache, schaut mal, mit wem ich hier arbeite.' Man geht nach Hause und denkt: 'Oh mein Gott, war das anstrengend! Okay, ich muss in einer Viertelstunde bei Meryl sein, damit wir für morgen proben können.' Es war auf die beste Art unerbittlich."

In dem Drama spielen neben Streep und Roberts auch Abigail Breslin (17, 'Little Miss Sunshine'), Benedict Cumberbatch (37, 'Sherlock'), Ewan McGregor (42, 'Moulin Rouge'), Juliette Lewis (40, 'Kap der Angst') und Julianne Nicholson (42, 'Der Liebesbrief') mit. Die Arbeit mit ihren Kollegen war ähnlich herausfordernd, fand die dreifache Mutter: "Es hatte seine Momente, wo es sich richtig und großartig anfühlte, aber diese Leute haben ihre zerstörten und dunklen Seiten. Es gab Zeiten, wo ich Mitleid mit ihnen hatte, aber das muss man beiseite schieben, damit sich die Bitterkeit wieder durchsetzen konnte", beschrieb Julia Roberts ihre schwierige Rolle bei 'August: Osage County'.

© Cover Media

— ANZEIGE —