Julia Roberts: Halbschwester Nancy Motes ist tot

Julia Roberts' Halbschwester Nancy Motes ist gestorben.
Überdosis mit 37? Julia Roberts Schwester wurde tot aufgefunden. © Getty Images for PSIFF, Charley Gallay

Todesursache Überdosis?

Hollywood-Star Julia Roberts ist in großer Trauer: Wie erst jetzt bekannt wurde, ist ihre Halbschwester Nancy Motes am 09. Februar in Los Angeles tot aufgefunden worden. Das bestätigte ihre Familie dem 'People'-Magazin in einem offiziellen Statement.

- Anzeige -

Darin wird auch über die mögliche Todesursache spekuliert. Demnach nahm das Leben der erst 37 Jahre alten Nancy nicht aufgrund eines natürlichen Todes ein Ende, sondern wegen einer Überdosis. "Das endgültige Ergebnis der Obduktion steht noch nicht fest. Die Familie ist schockiert und am Boden zerstört", heißt es weiter.

Nancy Motes stammte aus der zweiten Ehe von Roberts' Mutter Betty Lou. Ein inniges Verhältnis hatten die beiden Halbschwestern allerdings nicht. Motes stand immer im Schatten der 46-jährigen Roberts. Nach ihrem Durchbruch mit dem Film-Klassiker 'Pretty Woman' in den 90er Jahren und ihrem Image als 'Americas Sweetheart' hatte Motes keine Chance gegen ihre ältere und erfolgreiche Schwester.

Vor allem ihre ständigen Gewichtsprobleme sollen Motes schwer belastet haben. Für Roberts angeblich ein gefundenes Fressen. Sie soll ihre Halbschwester in der Vergangenheit dafür oft kritisiert haben. "Es ist schwierig, wenn man in einer Familie mit schönen Menschen aufwächst", sagte Motes noch im August vergangenen Jahres in einem Interview mit der Zeitung 'The Sun'. Deshalb soll sie jahrelang gegen Esssucht und Depressionen gekämpft haben und sich schließlich 2012 für ein Magenband entschieden haben.

Hinzu kam die Tatsache, dass die Schauspielerin sogar der Hochzeit ihrer eigenen Halbschwester fernbleiben wollte. "Julia hält nicht viel von Nancys zukünftigem Ehemann. Sie ist überzeugt, er nutzt Nancy nur aus, obwohl die sowieso nicht viel Geld hat", verriet ein Insider damals dem Blatt.

Bildquelle: Getty

— ANZEIGE —