Julia Roberts: "Botox ist nichts für mich"

Julia Roberts: "Botox ist nichts für mich"
Julia Roberts hält nichts von Botox © Helga Esteb / Shutterstock.com

Für viele gilt Julia Roberts (48, "Eat Pray Love") immer noch als eine der schönsten Frauen der Welt. Ihr breites Lächeln galt von Anfang an als ihr größtes Markenzeichen. Während andere Hollywood-Schönheiten im Alter vermehrt zu Hilfsmitteln und Schönheits-OPs greifen, hat die 48-Jährige eine klare Meinung dazu, wie sie dem Frauenmagazin "Meins" erzählte: "Ich habe Botox einmal ausprobiert und war jeden Tag aufs Neue entsetzt, wenn ich in den Spiegel geschaut habe." Es sei kein guter Look für sie gewesen.

Lieber natürlich

"Ein Gesicht erzählt eine Geschichte, und es sollte nicht die Geschichte vom Weg zum Chirurgen sein", fügt sie hinzu. Die Tatsache, dass ihr heute kaum noch Zeit für sich selbst bleibt, nimmt die dreifache Mutter gelassen. Die frühere regelmäßige Nagelpflege sei ebenfalls passé, aber auch das stört sie nicht: "Ich bin mit meiner Familie rundum zufrieden und superglücklich - wen interessiert es da, ob ich frisch lackierte Fußnägel habe."



spot on news

— ANZEIGE —