Jürgen Vogel: Ordnung ist das halbe Leben

Jürgen Vogel
Jürgen Vogel © Cover Media

Jürgen Vogel (46) findet es toll, wenn alles aufgeräumt ist.

- Anzeige -

Alles muss sauber sein

Der Schauspieler ('Die Welle') kann nicht verstehen, wie Menschen im Chaos leben können. Für ihn käme das überhaupt nicht infrage. "Ich stehe auf Ordnung. Ich putze", sagte er im Gespräch mit der Zeitschrift 'Freundin'. So brauche er keine Partnerin, die den Haushalt schmeißt, und findet Männer, die weder kochen noch waschen können, furchtbar. Klar, dass auch die Kinder des vierfachen Familienvaters im Haushalt anpacken müssen - selbst sein vierjähriger Sohn ist vor den Arbeiten daheim nicht sicher. Dafür revanchiert sich der berühmte Papa aber auch. "Es ist total unmännlich, wenn ein Typ ein Kind nicht wickeln kann. Oder nicht auf Spielplätze geht."

Doch mag der Leinwandstar nicht nur die Ordnung in seinen eigenen vier Wänden: "Ich mag die Struktur von Familie, auch wenn das manchmal wahnsinnig anstrengend ist. Ich stehe auch auf Verantwortung. Es gibt Leute, die haben da große Angst vor, für mich ist das letztlich Lebenssinn: füreinander da sein, sich begleiten, Entwicklung sehen", erklärte er gegenüber dem 'uMag'. Wenn Kollegen ihre Prioritäten anders gesetzt haben, beobachtete der Darsteller, dass sie damit auch nicht wirklich zufrieden waren. "Arbeit als erste Priorität kann schon schnell zur Depression führen", warnte er. Klar sei es manchmal nicht einfach, Kinder großzuziehen - doch der Star wolle es nicht anders haben - schließlich holen ihn seine Kids auf den Boden der Tatsachen zurück. "Manchmal ist das echt anstrengend, aber ich finde es toll. Dafür bin ich sehr dankbar. Und vor allem: Alle anderen haben das doch auch. Warum sollen wir denn nicht diesen Schei* am Arsch haben: Pubertät, Schulprobleme, Traurigkeit, Elternabend, mitzittern und hoffen, dass es der richtige Freund ist. Die ganzen Ängste, die man als Eltern durchsteht, machen einen doch auch normal. Und ich will normal sein. Denn es ist ganz einfach nicht gesund, sich nur mit sich selber zu befassen."

Dennoch schön, dass Jürgen Vogel neben seinen Pflichten als Familienvater seine Arbeit immer noch so viel Spaß macht: Deswegen können ihn seine Fans ab dem 15. Mai im Thriller 'Stereo' wieder im Kino bewundern.

Cover Media

— ANZEIGE —