Jürgen Drews unterstützt Karl Dall

Karl Dall Vorwürfe Vergewaltigung: Jürgen Drews unterstützt ihn
Sänger Jürgen Drews nimmt seinen Kollegen Karl Dall in Schutz. © picture alliance / dpa, Revierfoto Roy Gilbert

Vergewaltigungsvorwürfe seien absurd

Vier Tage hat TV-Star Karl Dall wegen des Vergewaltigungsvorwurfs einer Schweizer Journalistin in Untersuchungshaft gesessen. Mit einem aufwühlenden Brief hat sich der Entertainer bereits an die Öffentlichkeit gewandt und die schlimmen Vorwürfe vehement zurückgewiesen. Jetzt melden sich andere Prominente zu Wort, die bereits von der Frau gestalkt worden sein sollen.

- Anzeige -

So behauptet Sänger Jürgen Drews, auch schon sehr unangenehme Erfahrungen mit dem vermeintlichen Opfer gemacht zu haben und ist von der Unschuld seines Kollegen fest überzeugt. "Da ist gar nichts dran. Da ist genauso wenig dran wie bei mir. Die hat mir irgendwann mal einen Bildband überreicht, und so fing alles an. Sie hat sich tierisch beschwert, dass ich mich nicht bedankt habe", erinnert sich Drews im Interview mit RTL.

Karl Dall Vorwürfe Vergewaltigung: Jürgen Drews unterstützt ihn
TV-Star Karl Dall soll angeblich eine Frau vergewaltigt haben. © dpa, Markus Scholz

Und dann sollen die Bedrohungen und Belästigungen begonnen haben - mit Anrufen und obszönen Bildern. Nicht einmal vor seiner Ehefrau Ramona soll die Schweizer Journalistin Halt gemacht haben. Schließlich habe er Anzeige wegen Stalkings erstattet. Ein weiteres Opfer soll angeblich Sänger Udo Jürgens gewesen sein, der sogar Morddrohungen von der Frau bekommen haben soll.

In einer Erklärung veröffentlichte Karl Dall nach Bekanntwerden der Vorwürfe, dass die Schweizerin versucht habe, sich in sein Leben "einzuschleichen und finanzielle Vorteile daraus zu erlangen". Als ihr Vorhaben scheiterte, "erhob sie den Vorwurf der Vergewaltigung. Sie begann mich und meine Familie zu belästigen und finanzielle Forderungen zu stellen."

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —