Judith Hildebrandt: Das wurde aus 'T-Seven' von 'Mister President'

Die deutsche Pop-Band 'Mr. President' mit Judith Hildebrandt, Daniela Haak und 'Lazy' Delroy Rennalls.
Die deutsche Pop-Band 'Mr. President' mit Daniela Haak, Judith Hildebrandt und Delroy Rennalls. © picture-alliance / dpa, Kpa, en/gg

Mit dem Hit 'Coco Jambo' wurde sie mit der Band 'Mister President' zum Megastar

Vor 20 Jahren war 'Coco Jambo' DER Sommer-Hit. Sängerin Judith Hildebrandt war als Frontsängerin mit ihren kurzen weißblonden Haaren der Blickfang der Band. Heute sieht sie komplett anders aus. Und auch so manch ein Auftritt von damals ist ihr heute eher peinlich.

- Anzeige -

Fast hätten wir Judith Hildebrandt nicht wiedererkannt

Sängerin 'T-Seven', wie sich Judith Hildebrand damals nannte, wurde über Nacht zusammen mit der Band 'Mister President' zum Megastar. Besonders 1996 ging ihr Song 'Coco Jambo' durch die Decke. Damals war die inzwischen 39-Jährige die Miley Cyrus ihrer Generation. Ganz nach dem Motto: je schriller desto besser. Nicht nur optisch hat sich Judith deutlich verändert. Heute arbeitet sie in Bremen als Radiomoderatorin und sieht mit gemischten Gefühlen auf ihr altes Leben zurück.

Früher: Provokation pur - und heute?

Judith provozierte gerne, ob mit abgeklebten Brustwarzen oder ohne Höschen beim Echo. "Ich glaube, ich war immer die Freche, die sich immer nackig gemacht hat. Meine Mutter hat es gehasst. Ich konnte es früher überhaupt nicht nachvollziehen - mittlerweile schon", so die 39-Jährige amüsiert im Interview mit RTL. 

Irgendwann konnte sich die Sängerin nicht mehr mit der Musik der Band identifizieren. Wie sie das gemerkt hat und wie es ihr zumute war, verrät sie im Video. 

— ANZEIGE —