Judi Dench entblößt sich für Umweltkampagne

Judi Dench entblößt sich für Umweltkampagne
Dame Judi Dench © Cover Media

Judi Dench (80) ließ für eine neue Umweltkampagne alle Hüllen fallen.

- Anzeige -

Mit Hummer im Arm

Die britische Schauspielerin ('James Bond 007: Skyfall') ist zwar nicht mehr die Jüngste, lässt sich deshalb aber nicht von einem Nackt-Fotoshoot abhalten. Im Rahmen der 'FishLove'-Kampagne trat sie völlig unbekleidet und mit einem Hummer im Arm vor die Linse. Damit macht sich die Leinwand-Ikone für den Schutz der Meere und der vom Aussterben bedrohten Meeresbewohner sowie dem nachhaltigen Fischfang stark.

Der Zeitung 'The Sunday Times' sagte sie dazu mit typisch britischem Humor: "Das Beste an dem Fotoshoot war die Tatsache, dass ich einen [Hummer] knuddeln durfte - das passiert nicht alle Tage. Das Schlimmste war die Tatsache, dass ich ihn nicht essen durfte."

Aber jetzt mal Scherz beiseite: Besonders auf das Problem des steigenden Säuregehalts der Weltmeere möchte Judi Dench aufmerksam machen, nicht zuletzt da der internationale Weltmeerestag am 8. Juni bevorsteht. Schuld ist die zunehmende Kohlendioxidkonzentration in den Meeren, was sich unter anderem negativ auf den Hummerbestand auswirkt.

"Ich habe das Meer schon immer geliebt. Meine Brüder und ich lernten schwimmen, bevor wir richtig laufen konnten. Und das Schwimmen im Meer ist einzigartig", schwärmte die Darstellerin. "Ich hoffe, dass die Kampagne die Aufmerksamkeit darauf lenken wird, was wir unserem Planeten antun."

Neben Judi Dench zogen übrigens auch andere weibliche Stars wie Julie Christie (76, 'Doktor Schiwago') und Helena Bonham Carter (49, 'The King’s Speech') für 'FishLove' blank.

Cover Media

— ANZEIGE —