Judd Apatow: Ich bin nie offline

Judd Apatow
Judd Apatow © Cover Media

Judd Apatow (47) verbringt einen großen Teil seiner Freizeit auf Twitter. 

- Anzeige -

Fan von Twitter, Facebook & Co.

Ist der berühmte Filmemacher ('Immer Ärger mit 40') mal nicht hinter der Kamera, verbringt er seine Zeit am liebsten auf Twitter, Facebook & Co. "Eric Roberts, ich denke nicht, dass ich jemals Twitter ausschalte!" twitterte er, als der Schauspieler (58, 'The Dark Knight') sagte, er solle online gehen. So könne er ihm sagen, dass er sein Favorit sei. 

Judd Apatow nutzt die Sozialen Medien aber nicht nur für Scherze mit seinen Freunden, sondern hält seine Fans auch mit regelmäßigen Up-Dates über seine Arbeit auf dem Laufenden. Erst heute [2. März] postete er das Cover seines neuen Buches auf Twitter, das somit seine 1,2 Millionen Anhänger begutachten konnten. Das Buch mit dem Titel 'Sick In The Head: Conversations About Life and Comedy' wird im Juni veröffentlicht und ist eine Sammlung von Unterhaltungen, die Judd mit Stars wie Chris Rock (50, 'Kindsköpfe'), Steve Martin (69, 'Vater der Braut') und Lena Dunham (28, 'Girls') führte. Die Titelseite ziert eine Art von Emoticon, das laut Judd seine Emotionen widerspiegelt. "Ich liebe dieses Cover, weil es - traurigerweise - fast meine gesamte Persönlichkeit einfängt. Feuer und Tränen. Vielleicht wäre das ein besserer Titel für das Buch gewesen?", lachte er gegenüber 'Mashable'. 

Der Regisseur ist bekannt für seine witzigen Komödien und hofft, dass sein Buch die nächste Generation der Comedians anspricht: 

"Meine Hoffnung ist, dass dieses Buch vielleicht Kids inspiriert, die in ihrem Kinderzimmer sitzen und sich ein paar komische 'Funny Or Die'-Clips anschauen - sowie ich vor dem Fernseher gesessen habe und 'SNL' mit einem Videorekorder aufnahm, bevor Betamax erfunden wurde", fügte Judd Apatow hinzu. 

Cover Media

— ANZEIGE —