Josh Hutcherson: Traurige Abschiedsfeier

Josh Hutcherson
Josh Hutcherson © Cover Media

Josh Hutcherson (21) und seine 'Die Tribute von Panem'-Kollegen konnten die Film-Abschiedsfeier nicht genießen, weil alle über das Ende der Saga betrübt waren - und über den Tod ihres geliebten Kollegen.

- Anzeige -

Keine fröhliche Party

Der Leinwandheld ('Farben der Liebe') spielte Peeta Mellark in dem futuristischen Science-Fiction-Blockbuster 'Die Tribute von Panem'. Der letzte Teil 'Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2' ist momentan in der Postproduktion, doch laut Hutcherson herrschte auf der Abschlussparty keine fröhliche Stimmung: "Es ist schwer zu sagen, dass das eine wahre Feier war, weil wir alle so traurig waren, dass es nun ein Ende nimmt", zitierte ihn 'MTV News' bei den Teen Choice Awards.

Auch Philip Seymour Hoffman (†46, 'The Master'), der in diesem Jahr im Februar starb, spielte als Plutarch Heavensbee in den Filmen mit. Hutcherson berichtete weiter, dass die Besetzung traurig war, das Ende der Filmreihe nicht mit dem Hollywoodstar zusammen zu feiern. "Ich erinnere mich an ihn, als eine Person, die sich in jedem Charakter selbst verloren hat. Es gibt sehr wenige Schauspieler auf der Welt, die ganz in ihren Charakteren aufgehen und das war das Tolle an ihm", schwärmte Josh.

Für 'Die Tribute von Panem - Mockingjay 1 und 2' schlüpfte Jennifer Lawrence (23, 'Silver Linings') erneut in ihre Rolle als mutige Katniss Everdeen und Sam Claflin (28, 'The Quiet Ones'), der als Finnick Odair im zweiten Panem-Film 'Catching Fire' dazu stieß, versprach, dass die letzten Teile der Reihe etwas Neues für die Zuschauer bereithalten: "Der ganze 'Mockingjay'-Teil fühlt sich neu an. Es geht noch immer darum, dass Katniss ein Hindernis überwinden muss - aber das Hindernis ist sehr viel größer und schwieriger. Es ist eine sehr emotionale Reise", berichtete er gegenüber 'Total Film'.

'Die Tribute von Panem - Mockingjay 1' mit Josh Hutcherson und seinen Kollegen kommt Ende 2014 in die Kinos, der zweite und letzte Teil wird im kommenden Jahr ausgestrahlt.

Cover Media

— ANZEIGE —