Josh Hartnett: "Das Ego schmilzt dahin"

Josh Hartnett: "Das Ego schmilzt dahin"
Josh Hartnett und Tamsin Egerton © picture alliance / AP Photo, Jack Plunkett

Josh Hartnett (37) wünscht sich, er hätte früher mit dem Kinderkriegen angefangen. Der Schauspieler ('Pearl Harbour') und seine Frau, die britische Darstellerin Tamsin Egerton (27, 'Love, Rosie – Für immer vielleicht'), wurden im November des vergangenen Jahres Eltern eines kleinen Mädchens. Während das Paar den Namen des Sprösslings geheimhält, hält Josh nicht mit seiner Freude hinterm Berg.

- Anzeige -

Josh Hartnett: So schön ist das Vater-sein

Zu Gast bei der US-Talkshow 'Live with Kelly and Michael' schwärmte er am Mittwoch [27. April]: "[Die Elternschaft] rückt alles in ein neues Licht. Dein Ego schmilzt dahin, wenn du ein Kind bekommst. Dein Herz verlässt gewissermaßen deinen Körper und du erlaubst ihm, eine Weile lang jemand anderen zu begleiten. Es ist wirklich angsteinflößend, aber es ist wunderschön."

Schlaf bekommt der frischgebackene Papa indes nicht besonders viel, aber der Liebe für seiner Tochter tut das keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil - der Wonneproppen hat sogar die Prioritäten des Hollywoodstars auf den Kopf gestellt. "Durch sie hat sich meine Sicht auf Dinge wie meine Arbeit verändert. Früher war ich ein bisschen anspruchsvoller bei der Wahl der Projekte, an denen ich arbeiten wollte. Ich machte mir einfach Gedanken darüber, wie das meine Karriere beeinflusst. Und jetzt denke ich: 'Ich muss einfach arbeiten. Ich muss Geld verdienen'", gestand Josh Hartnett.

Cover Media

— ANZEIGE —