Josh Groban: Stolz auf die Oscar-Songs

Josh Groban
Josh Groban © Cover Media

Josh Groban (33) ist glücklich, dass die Musik-Kategorien bei den Oscars endlich die wohlverdiente Aufmerksamkeit bekommen.

- Anzeige -

Das wurde auch Zeit!

Der Musiker ('Brave') war mit seinem Song 'Believe' aus dem Film 'Der Polarexpress' auch schon einmal für einen Goldjungen nominiert und trug ihn 2005 gemeinsam mit Beyoncé Knowles (32, 'Single Ladies') bei der Oscar-Verleihung vor. Er findet, dass die Kategorie mittlerweile viel mehr geschätzt wird - sehr zu seiner Freude: "Ich bin froh, dass sie den Fokus darauf lenken, um der Song-Kategorie genügend Aufmerksamkeit zukommen zu lassen", meinte er auf Elton Johns (66, 'Your Song') Oscar-Party gegenüber 'Entertainment Tonight'. "Als ich mit einem Song nominiert war, war das irgendwie wie ein Anhängsel … Dabei ist die Musik ein riesiger Teil eines Filmes. Als Musiker freue ich mich, dass sie sie dieses Jahr als einen so großen Teil behandelt haben."

Vergangene Nacht gab es Darbietungen von allen vier nominierten Songs: Pharrell Williams (40, Happy'), U2 ('Ordinary Love'), Karen O (35, 'The Moon Song') und Idina Menzel (42, 'Let It Go') traten auf. Außerdem sang Pink 'Somewhere Over The Rainbow' und ehrte damit Judy Garland († 47) und den 75. Geburtstag des Musicals 'Der Zauberer von Oz'. Pink erntete stehende Ovationen für ihren Auftritt, unter den begeisterten Zuhörern waren auch Garlands Töchter Liza Minnelli (67, 'Cabaret') und Lorna Luft (61, 'Grease 2'). Allerdings war wohl niemand begeisterter als Carey Hart (38), der Ehemann der amerikanischen Rockröhre. Er twitterte: "Meine Ehefrau haute gerade die Oscars um. Ich bin so stolz auf dich, Baby."

© Cover Media

— ANZEIGE —