Joseph Gordon-Levitt: Oliver Stone will ihn

Joseph Gordon-Levitt
Joseph Gordon-Levitt © Cover Media

Oliver Stone (68) will Joseph Gordon-Levitt (33) angeblich für seinen neuen Film gewinnen, wo er als Whistleblower Joshua Cold vor die Kamera treten soll.

- Anzeige -

Als Whistleblower

Der Kult-Regisseur ('Wall Street: Geld schläft nicht') dreht den Steifen, dessen Geschichte an die des ehemaligen IT-Technikers Edward Snowden (31) erinnert, der derzeit inkognito in Russland lebt, nachdem er Geheimdokumente öffentlich gemacht hatte. Laut 'Deadline' will Stone unbedingt Joseph ('Sin City: A Dame to Kill For') für die Hauptrolle gewinnen, die Dreharbeiten sollen im Dezember in München starten. Im Juni hatten der Filmemacher und sein deutscher Produzenten-Partner Moritz Borman die Filmrechte an dem Buch 'Time of The Octopus' gekauft, der Autor Anatoly Kucherena ist der russische Anwalt von Snowden. Das Buch erzählt zwar die Geschichte eines fiktionalen amerikanischen Whistleblowers, doch die Ähnlichkeiten zu Snowdens Geschichte sind frappierend. Dem 'Hollywood Reporter' sagte Oliver Stone im Juni: "Anatoly hat ein großartiges russisches Buch im Stil der Großinquisitoren geschrieben."

Um dem Film noch mehr Substanz zu verleihen, sollen Stone und Borman auch die Rechte an dem Buch 'The Snowden Files: The Inside Story Of The World's Most Wanted Man' von 'Guardian'-Journalist Luke Harding erworben haben.

Ob Joseph Gordon-Levitt zusagt und als Joshua Cold auf der Leinwand zu sehen sein wird, wird sich zeigen, bislang steht eine Bestätigung noch aus.

Cover Media

— ANZEIGE —