Josefine Preuß kann auch sexy!

Josefine Preuß (29) profitiert beim Modeln von ihrem Job als Schauspielerin. Die erfolgreiche Darstellerin ('Beate Uhse - Das Recht auf Liebe') wagte einen Sprung ins Ungewisse: Sie posierte als Model für die Fotostrecke 'Moments in Pink & Black' der Kult-Knipserin Ellen von Unwerth (61), hinter der die Werbekampagne einer großen Eis-Firma steckt.

- Anzeige -

Heiße Fotos für Ellen von Unwerth

Im Video-Interview auf 'bild.de' versuchte Josefine danach, ihre Begeisterung in Worte zu fassen und betonte, dass sie für den Modeljob auf ihre Erfahrungen als Schauspielerin zurückgreifen konnte:

"Natürlich hilft mir da auch mein Job, weil in diesen kleinen Sets, die aufgebaut werden, kann man sich schon eine Geschichte dazu ausdenken … Das macht ja letztendlich dann die Geschichtsausdrücke aus."

Trotzdem war es für die Künstlerin vor allem toll, sich einmal von einer ganz anderen Seite zeigen zu können:

"Es war schön, genau so etwas zu machen - nicht nur bewegte Bilder, denn da versteck' ich mich ja hinter der Rolle, die ich spiele. Bei dem Shooting war es wirklich so, dass ich meine Facetten zeigen wollte, meine Seiten, die in mir schlummern, und die man noch nie gesehen hat."

Dabei herausgekommen sind phänomenale Bilder. Auf einen sieht man Josefine als Lady in Pink: Mit einer pinken Perücke sitzt sie in einem pinkfarbenen Raum und beißt in ein pinkes Eis, dazu lächelt sie verführerisch in die Kamera. Ein anderes Bild zeigt eine süße Zerrissenheit: Josefine schaut fragend in die Kamera, hält links ein pinkes Eis in der Hand, rechts ein dunkles, sogar ihre Perücke ist passend zweifarbig. "Wo soll ich jetzt bloß reinbeißen?" scheint sie wissen zu wollen. Ein drittes Bild zeigt sie in Schwarz-Weiß als 50er-Jahre-Pin-up-Girl in einer Badewanne, auch hier hat sie ein Eis in der Hand.

Die Fotoausstellung ist seit gestern [16. April] bis Sonntag im 'me Collectors Room' in Berlin zu sehen.

Ellen von Unwerth, die aus Frankfurt kommt, entdeckte einst Claudia Schiffer und hatte schon Stars wie Kate Moss, Nadja Auermann, Naomi Campbell, Rihanna, Britney Spears oder Madonna vor der Linse. Von Josefine Preuß zeigte sie sich schwer begeistert. Laut 'B.Z.' schwärmte sie von ihrem Model:

"Josefine agierte fantastisch vor der Kamera. Sie war extrem wandlungsfähig und bot mir für jeden Moment, den wir fotografierten so viele Varianten an. Ich bin fasziniert, wie viele Gesichter sie im Repertoire hat."

Trotz dieses Lobs wird Josefine Preuß nicht gleich den Beruf wechseln, wie die Schauspielerin noch gegenüber 'Bild' betonte:

"Ich werde jetzt nicht hauptberuflich Model!"

Cover Media

— ANZEIGE —