Jopie Heesters: Nicht mehr ansprechbar

Es steht weiter schlecht um Johannes Heesters.
Es steht weiter schlecht um Entertainer Johannes Heesters. Jetzt versetzten die Ärzte ihn in einen tiefen Schlaf. © dpa, Ursula Düren

Ärzte versetzen ihn in tiefen Schlaf

Schauspieler Johannes Heesters geht es weiterhin sehr schlecht. An seinem kritischen Zustand habe sich auch am Mittwoch zunächst nichts geändert, sagte sein Agent Jürgen Ross der Nachrichtenagentur dpa. Inzwischen haben die Ärzte ihn in eine Art tiefen Schlaf versetzt, schreibt die ‚Bild‘. Ob er daraus jemals wieder aufwacht, ist fraglich.

- Anzeige -

In einer Pressemitteilung des Klinikums Starnberg, wo er auf der Intensivstation liegt, heißt es: „Sein Gesundheitszustand hat sich seit seinem letzten Aufenthalt in unserer Klinik akut verschlechtert und er befindet sich in einem kritischen Zustand“, teilte Thomas Weiler, Geschäftsführer des Klinikums mit. Seine Frau Simone Rethel (62) weicht nicht mehr von seiner Seite.

Der Entertainer war am 17. Dezember mit dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht worden. Schon kurz vor seinem 108. Geburtstag am 5. Dezember hatte er einen Schwächeanfall erlitten, konnte aber pünktlich zu seinem Ehrentag das Krankenhaus wieder verlassen. Ob er sich diesmal wieder erholt, ist offen. Wie es heißt, ist ‚Jopie‘ nicht mehr ansprechbar.

Bildmaterial: dpa

— ANZEIGE —