Joni Mitchell: So geht es ihr wirklich

Joni Mitchell: So geht es ihr wirklich
Joni Mitchell © Cover Media

Wie geht es Joni Mitchell (71) wirklich? Gestern [28. April] machten Gerüchte die Runde, nach denen die legendäre Sängerin ('Blue'), die seit dem 31. März im Krankenhaus liegt, ins Koma gefallen wäre. 'TMZ' hatte berichtet, Joni sei nicht mehr ansprechbar.

- Anzeige -

Statement des PR-Sprechers

Ihr PR-Sprecher dementierte das jetzt allerdings. Auf Jonis offiziellem Twitter-Account und ihrer Webseite 'jonimitchell.com' ist zu lesen:

"Entgegen aktueller Gerüchte, die im Internet kursieren, liegt Joni nicht im Koma. Joni ist immer noch in der Klinik - aber sie ist wach und bei Sinnen. Wir erwarten, dass sie sich rundum erholt."

Ende März war die Kanadierin bewusstlos in ihrem Haus in Los Angeles gefunden und ins Krankenhaus gebracht worden. Schon einen Tag nach dem Schreck postete ihr Team eine Nachricht online, in der Entwarnung gegeben wurde:

"Im Krankenwagen, auf dem Weg ins Krankenhaus in Los Angeles, kam sie wieder zu sich. Jetzt ist sie auf der Intensivstation, wo Tests gemacht werden. Sie ist wach und in guter Stimmung. Sobald es ein Update gibt, sagen wir Bescheid. Zündet eine Kerze an und singt, lasst uns unsere Glückwünsche an sie senden."

Woran genau Joni Mitchell leidet, ist indes immer noch nicht bekannt.

Cover Media

— ANZEIGE —