Joni Mitchell liegt im Krankenhaus

Joni Mitchell
Joni Mitchell © Cover Media

Joni Mitchell (71) macht ihren Lieben und Fans weltweit große Sorgen.

- Anzeige -

Bewusstlos aufgefunden!

'TMZ' berichtete, dass die Folk-Ikone ('Big Yellow Taxi') am Dienstag [31. März] bewusstlos in ihrem Haus in Los Angeles aufgefunden worden sei. Auf dem Weg in Krankenhaus sei sie zu sich gekommen und wäre dann auch ansprechbar gewesen. Momentan wird sie auf der Intensivstation behandelt.

Was genau der legendären Sängerin fehlt, ist noch nicht bekannt.

In den 70ern und 80ern gehörte sie zu den bedeutendsten Musikern der USA, ihre Musik inspiriert andere Künstler bis heute. 1969 hätte Joni beim legendären Woodstock-Festival auftreten sollen, schaffte es jedoch wegen der unglaublichen Fanmassen nicht bis auf die Bühne! Dieses Erlebnis verarbeitete sie danach in dem Song 'Woodstock', der bis heute als Hymne des Festivals gilt. 2002 brachte sie ihr, wie sie es nannte, finales Album auf den Markt: 'Travelogue'. In den Jahren danach veröffentlichte sie allerdings weiterhin Compilations ihrer früheren Songs und blieb so immer im Gespräch. 2010 gab sie dann das Singen auf und erklärte in einem Statement, dass "sechs Jahrzehnte starkes Rauchen" ihre Stimme zerstört hätten.

Während ihrer beispiellosen Karriere gewann Joni Mitchell acht Grammys und wurde 1997 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen.

Cover Media

— ANZEIGE —