Jonathan Rhys Meyers trinkt bis zum Umfallen

Jonathan Rhys Meyers
Jonathan Rhys Meyers leidet unter einem Alkoholproblem © VIPix / Splash News

Jonathan Rhys Meyers (37) betrinkt sich angeblich "bis zur Besinnungslosigkeit".

- Anzeige -

Schwere Alkoholsucht

Der Schauspieler ('Die Tudors') hat bereits seit Jahren ein Alkoholproblem, scheint aber mittlerweile ein neues Tief erreicht zu haben. Erst kürzlich wurde er in einem besorgniserregenden Zustand fotografiert, mit einer Flasche Wodka lief der Star durch die Straßen Londons, mit geöffneter Hose und verschmutztem T-Shirt. "Er steckt schon seit Jahren in Schwierigkeiten, er betrinkt sich ständig bis zur Besinnungslosigkeit", so ein Insider im Magazin 'InTouch'. "Er trinkt bis er sturzbesoffen und eine Alkoholleiche ist. Er ist ein großes Talent mit einer schrecklichen Sucht. Es ist eine echte Tragödie."

Von seinem Erscheinungsbild am Tag, an dem er fotografiert wurde, hatte Jonathan selbst allerdings keine Ahnung. "Er war schon ziemlich betrunken", berichtete ein Augenzeuge. "Er stolperte schon betrunken in einen Schnapsladen, um noch mehr Alkohol zu finden."

Der Hollywoodstar ließ sich bereits dreimal in einer Entzugsklinik behandeln, allerdings ohne Erfolg. Nur selten spricht er über seine Alkoholsucht, zuletzt im November 2013. "Ich bin ausgeflippt, ich war so wild wie es nur ging", gestand der Frauenschwarm gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror'. "Wenn man wegen seinen Dummheiten auf den Titelseiten der Zeitungen landet, weil man am Flughafen betrunken ist, und sich mit Polizisten anlegt und all solche Sachen. Wenn man dann am nächsten Tag aufwacht, kann man sich an nichts mehr erinnern. Das Verantwortungsbewusstsein verschwindet einfach."

Erst im Dezember verlobte sich Jonathan Rhys Meyers mit der Filmproduzentin Mara Lane, mit der er seit Februar vergangenen Jahres zusammen ist.

Cover Media

— ANZEIGE —